Mallorca im Dezember - Genießen Sie den mediterranen Winter

Mallorca im Dezember
Copyright © Pixabay / Medienservice

Mallorca im Dezember ist für viele Urlauber nicht das erste Ziel, welches einem in den Sinn kommt. Dennoch lohnt sich ein Urlaub zu der Zeit immer!

Die meisten Touristen verbringen ihren Urlaub auf Mallorca in den Sommermonaten. Im Frühling und im Herbst ist weitaus weniger los auf der beliebten Baleareninsel. Dadurch ist der Aufenthalt in der Nebensaison um einiges entspannter und preiswerter möglich. Die wenigsten Touristen können sich einen Urlaub auf Mallorca im Winter vorstellen, doch gerade zu dieser Zeit ist die Baleareninsel ein echter Geheimtipp!

Wie ist das Wetter auf Mallorca im Dezember?

Trotz der deutlich niedrigeren Temperaturen ist das Klima auf Mallorca im Winter viel angenehmer als in Deutschland oder anderen europäischen Ländern. Darüber hinaus regnet es auf Mallorca im Dezember nur an 5 bis 6 Tagen. Die Sonne scheint dafür ganze 5 Stunden am Tag. Im Winter beträgt die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur auf Mallorca 14 Grad. Die Wassertemperaturen liegen bei rund 15 Grad. In der Nacht sinken die Außentemperaturen auf 5 bis 8 Grad. An der Südwestspitze und an der östlichen Küste sind die durchschnittlichen Temperaturen im Dezember am höchsten und betragen 11,8 Grad. Im Nordwesten der Insel (Puig Major) betragen die niedrigen Dezember-Temperaturen 5,4 Grad. Zwar ist das Wetter auf der Insel recht wechselhaft, jedoch spürbar milder als zur gleichen Zeit in Mittel- und Nordeuropa.

Mallorca im Dezember – Die Baleareninsel von ihrer ursprünglichen Seite erleben

Im Winter können Reisende das ursprüngliche Mallorca kennenlernen und in völliger Ruhe genießen. Die Baleareninsel ist weder überbucht noch überfüllt und zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Partyurlauber oder Ballermann-Touristen sucht man auf Mallorca im Dezember vergebens und die Insel gehört wieder voll und ganz ihren Einwohnern. Auf den Straßen dominiert die spanische Sprache und es geht deutlich ruhiger zu als in der Hauptsaison. Die Touristen können in Ruhe durch die großen Städte schlendern und nach Herzenslust bummeln ohne warten oder anstehen zu müssen. An den Stränden geht es ebenfalls deutlich entspannter zu und es gibt an den schönsten Stellen genügend freie Liegeplätze. Nicht nur für Ruhesuchende, sondern auch für die meisten Aktivurlauber ist Mallorca im Winter besonders empfehlenswert. In den Monaten Dezember bis Februar sind die Temperaturen auf der Baleareninsel zwar am niedrigsten, jedoch mehr als ausreichend hoch für die meisten Aktivitäten. Die Temperaturen sind angenehm mild und dadurch lassen sich die ausgedehnten Wanderungen und Radtouren ohne Hitze oder Stress bewältigen.

Mallorca im Winter – Weihnachten am Mittelmeer

Touristen, die keine Lust auf den typischen Winterurlaub mit Schnee, Eis, rutschigen Straßen und richtig kalten Temperaturen haben, sind auf Mallorca im Dezember genau richtig. Weihnachten einmal am Mittelmeer zu erleben und zu feiern ist etwas ganz Besonderes. Trotzdem müssen die Touristen keinesfalls auf die bezaubernden Weihnachtsmärkte verzichten, denn auch diese gibt es auf der Baleareninsel. Die Hauptstadt Palma ist eines der schönsten Weihnachtsziele, denn die Gassen und Plätze der Stadt sind zur Weihnachtszeit voller funkelnder Sterne, Strahlenpyramiden und leuchtenden Kugeln. Ab dem 22. November wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt angeschaltet und schon einen Tag danach öffnen die ersten Weihnachtsmärkte. Auf diesen ist es deutlich angenehmer bei Temperaturen, die gleich mehrere Grad über Null liegen. Ohne Schüttelfrost oder Schneeregen können die Touristen in Ruhe traditionelle Waren, Modeaccessoires und spanische Leckereien kaufen. Für das leibliche Wohl sorgen süße Churros, heiße Maroni, Tapas und Glühwein. Besonders empfehlenswert ist der traditionelle Markt “Pueblo Español”. Hier verkaufen mehr als 80 Stände Mode und Kunsthandwerk. Die Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt Palma finden zwischen dem 23.11 bis zum 07.01 (von 10 bis 21 Uhr) und an folgenden Plätzen statt:

  • Plaça Major
  • Plaça de la Reina
  • Passeig des Born
  • Plaça de Cort

Die 7 besten Gründe für einen Urlaub auf Mallorca im Dezember

1. Preiswerte Flüge und Unterkünfte

Die wenigsten Touristen entscheiden sich für Mallorca im Winter und deshalb befinden sich zu dieser Zeit sehr wenig Urlauber auf der Baleareninsel. Sowohl die Fluggesellschaften als auch die Hotels müssen sich entsprechend anpassen und bieten ihre Leistungen zu deutlich günstigeren Preisen an. Ein Flug nach Mallorca im Dezember lässt sich teilweise mit einem Rabatt in Höhe von bis zu 50 Prozent buchen. Die Hotels, Ferienhäuser und Fincas werden im Winter deutlich weniger gebucht und locken mit beachtlichen Preisnachlässen oder zusätzlichen Leistungen. In der Nebensaison bekommen die Touristen nicht nur günstige Flüge oder Hotels, auch Mietwagen und Ausflüge lassen sich zu dieser Jahreszeit zu deutlich niedrigeren Preisen buchen.

2. Keine Winterjacke nötig

In Deutschland müssen die meisten Menschen schon im November die Winterjacke aus dem Schrank holen. Zwar ist es auch auf Mallorca im Winter etwas kälter, jedoch deutlich wärmer als in Deutschland. Touristen, die einen Urlaub auf Mallorca im Dezember buchen, müssen eigentlich keine Winterjacke einpacken, denn sie werden diese fast nie benötigen. Tagsüber sind die Temperaturen auf Mallorca viel zu hoch für eine Winterjacke. In den etwas kälteren Nächten reichen eine Softshell-Jacke oder ein dicker Pullover vollkommen aus.

3. Ausflugsziele ohne Touristenandrang genießen

Auf Mallorca befinden sich fast unzählige touristische Sehenswürdigkeiten und mehr als genügend Ausflugsziele. Jedoch sind die meisten kulturellen Highlights in der Hauptsaison überfüllt und mit ewigen Wartezeiten verbunden. Auf Mallorca zeigen sich die Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Dezember von einer ganz anderen Seite. Besonders empfehlenswert sind:

  • der Touristenzug “Tren de Sóller”
  • das “Cap de Formentor”
  • das Kloster “Santuari de Llucdas”

Nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch die beliebten Orte sind auf Mallorca im Dezember deutlich angenehmer als in der Hauptsaison. Während sich die Touristen in den Sommermonaten mit hunderten Menschen durch die teilweise engen Gassen schieben müssen, haben die Touristen die Städte im Winter fast für sich alleine. Empfehlenswerte Ausflugsziele sind:

4. Die beste Reisezeit für einen Städtetrip

Auf Mallorca im Dezember lassen sich die vielen sehenswerten Städte in vollkommener Ruhe und ohne Touristenandrang besichtigen. Es gibt keine bessere Reisezeit für einen ausgiebigen Städtetrip. Die Hauptstadt Palma ist eines der besten Reiseziele. Bei angenehmen Temperaturen lassen sich die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt um einiges intensiver und vor allem ohne Hektik besichtigen. Besonders empfehlenswert sind die weltbekannte Kathedrale “Catedral de Mallorca”, das Schloss “Castell de Bellver”, der Markt “Mercat de l’Olivar” und die “Passeig des Born”. Neben der wichtigsten Einkaufsmeile “Paseo del Borne” empfiehlt sich die “Avenida Jaime III” zum Shoppen. Da Mallorca im Winter um einiges weniger überlaufen ist, machen zu dieser Jahreszeit Ausstellungen und Museen wesentlich mehr Spaß. Kulturelle Highlights in Palma sind vor allem die Museen “Es Baluard”, “Museu d’Art Espanyol Contemporani” und “Palau March”. Touristen, die ihren Urlaub auf Mallorca im Dezember verbringen, sollten jedoch nicht nur die Hauptstadt Palma besichtigen. Die nachfolgenden Städte eignen sich ebenfalls für einen Tagesausflug:

5. Unzählige kulinarische Highlights

Zwar schließen einige Restaurants in der Nebensaison, jedoch haben noch ausreichend viele Gaststätten das ganze Jahr über geöffnet. Darunter befinden sich einige kulinarische Highlights, die die Einheimischen und die wenigen Touristen im Dezember in Ruhe genießen können. Keines der Restaurants ist auf Mallorca im Dezember überfüllt. Die Touristen benötigen keine Reservierung und können problemlos spontan essengehen. Die meisten Restaurants, Cafés und Bars befinden sich in der Hauptstadt Palma. Besonders empfehlenswert ist das italienische Restaurant Campino. Dieses befindet sich nicht in Palma, sondern in der Bucht “Camp de Mar” am malerischen Golfplatz von Andratx. Das Restaurant Campino hat im Winter geöffnet und zieht die prominenten Bewohner der Insel sowie prominente Touristen magisch an. Neben der hervorragenden Küche kommen die Gäste in den Genuss von einem bezaubernden Ambiente und einer ausgezeichneten Lage. Vom Restaurant aus haben die Besucher einen wunderschönen Blick auf die malerische Bucht.

6. Stressfreies Shopping

In der Hauptsaison sind die meisten Geschäfte auf der Insel überfüllt und das Shoppen ist fast zu keiner Uhrzeit stressfrei möglich. Im Gegensatz dazu ist das Einkaufen auf Mallorca im Winter nach Herzenslust und vollkommen ohne Stress möglich. Auch wenn einige Geschäfte in der Nebensaison schließen, gibt es immer noch genügend Einkaufsmöglichkeiten. Die meisten Geschäfte und Shops befinden sich in der Hauptstadt Palma. In den niedlichen bis pompösen Boutiquen der malerischen Altstadt können die Touristen in Ruhe shoppen und das ein oder andere Schnäppchen machen. Ganz egal, ob Souvenirs, günstige Artikel, Markenware, Massenware oder Unikate – in Palma finden Einkaufsfreudige alles was ihr Herz begehrt. Auf Mallorca können sich die Touristen im Dezember in den Shops ausgiebig beraten lassen und sind oftmals die einzigen Kunden in den Geschäften. In den unzähligen Shops der Altstadt können die Touristen exquisites Schuhwerk, außergewöhnliche Accessoires, coole Looks und exotische Taschen zu günstigen Preisen finden.

7. Wunderschöne Sonnenuntergänge erleben

Bereits in den Sommermonaten sind die Sonnenuntergänge auf der Insel wunderschön. Touristen, die sich für einen Urlaub auf Mallorca im Winter entscheiden, erleben die mit Abstand schönsten Sonnenuntergänge auf der Insel. In der Winterzeit entfalten die Sonnenuntergänge ihre ganze Magie. Die dramatischen Wolkenspiele in Kombination mit etwas Nebel sorgen für ein perfektes Schauspiel, welches aus den Farben pink, rot und orange besteht. Touristen, die ihren Urlaub auf Mallorca im Dezember verbringen, erleben die Sonnenuntergänge besonders intensiv an folgenden Orten:

  • Aussichtspunkt “Mirador es Colomer” am Cap Formentor
  • Aussichtsplattform “Sa Foradada” bei Deia
  • Kloster Randa

Immobilie des Monats Dezember 2019 - Moderne Villa in Portals
Felanitx - eine seelenruhige Kleinstadt im Osten von Mallorca