• deutsch

Tipps für Aktivurlaub auf Mallorca

11.04.2017 | Leben auf Mallorca
Yacht in Cala Mandrago auf Mallorca

Die beliebte Ferieninsel Mallorca bietet aktiven Urlaubern und Outdoor-Freunden zahlreiche Ausflugmöglichkeiten in den Bereichen Radfahren, Wandern, Klettern und Wassersport


Die beliebte Ferieninsel Mallorca verbinden viele deutsche Urlauber mit einem entspannenden Sonnentag an malerischen Traumständen und ausgelassenem Partyvergnügen. Die spanische Mittelmeerinsel verfügt jedoch auch über vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für Outdoor-Freunde und aktive Urlauber. Die klimatischen Voraussetzungen bieten Naturliebhabern ganzjährig ausgezeichnete Bedingungen für Aktivitäten unter freiem Himmel. Egal ob Radfahren, Wandern, Klettern oder Wassersport – auf Mallorca kommt man als Aktivurlauber auf seine Kosten.

Radsport

Triathleten und Profiradfahrer bereiten sich gerne in der Winterzeit bei optimalen Wetterbedingungen auf der Insel auf die Wettkampfsaison vor.  Aber auch bei ambitionierten Hobbysportlern ist die größte Insel der Balearen beliebt. Rund um den Hafen von Alcudia gibt es einen zunächst flachen Aufstieg in Richtung des bei Radsportfreunden beliebten Tramuntana-Gebirges, wo Bergfahrspezialisten voll auf ihre Kosten kommen. Die Rundreise endet erneut im Port d’Alcudia, wo man den Tag mit dem wohl verdienten Flair der Meerstadt ausklingen lassen kann. Auch für untrainierte oder ältere Freunde des Radsports bieten E-Bikes und Pedelecs durch die Motorunterstützung eine ausgezeichnete Alternative  für die Erkundung der steilen Berglandschaft.

Wandern und Bergsteigen

Das milde Wetter mit einer Durchschnittstemperatur von 16 Grad macht Lust, an den malerischen Sandstränden zu joggen und die unzähligen Wanderwege zu erkunden.  Wanderliebhabern bietet die Baleareninsel die unterschiedlichsten Routen durch die Pässe des nordwestlich gelegenen Serra de Tramuntana-Gebirges oder den Serres de Llevant im Osten der Insel. Die Route von Mirador de ses Barques durch das Balitx-Tal nach Cala Tuent belohnt mit atemberaubenden Aussichten und einsam-kuscheligen Buchten. Bergsteiger sind auf dem 609 Meter hohen Gipfel des nähe Sòller gelegenen Berges Sa Gubia richtig aufgehoben. Die herrliche Aussicht zeigt die faszinierenden Weiten der größten spanischen Insel auf. Außerdem einen Aufstieg wert ist der Tafelberg von Alaro, auf dessen Gipfel historische Kastell-Ruinen warten. Kletterer finden in der abgelegenen Cala Magraner ein wahres El Dorado vor. Wandhöhen von bis zu 20 Metern  aus Kalkstein, die oftmals über das Wasser führen, belohnen für den beschwerlichen Weg zur abgelegenen Bucht.

Nordic Walking Ausflüge

Mallorcas Aktivurlaubern, denen steile Bergrouten zu anstrengend sind und stattdessen die Nähe zum Wasser suchen, bieten sich einige Walking-Strecken direkt am Meer. Die sogenannte Bikini-Route zwischen Banyalbufar und Port des Canonge lockt mit vielfältigen und traumhaften Stränden - erfrischende Abkühlung in einsamen Buchten inklusive. Im nordöstlich gelegenen Nationalpark Albufera erstreckt sich in Richtung Bethlem eine weite und flache Ebene mit bestem Blick aufs Meer, die für lange erholsame Spaziergänge und Nordic-Walking-Ausflüge perfekt geeignet sind.

Segeln

Die Trauminsel bietet auch leidenschaftlichen Hobbyseglern das optimale Terrain für aufregende Segeltörns. Bei einer Insel-Rundfahrt hat man die malerischen Küsten von Mallorca bestens im Blick. Vorsicht ist vor der oftmals unruhigen See rund um die Insel geboten. Wem die Mittelmeer-Winde zu wild sind, findet in der bei Yachtclubs bekannten Bucht von Pollenca einen ruhigen Wellengang vor, der Segelschulen eine ausgezeichnete Basis bietet. Die Bucht wird auf drei Seiten von Gebirge eingeschlossen und sorgt so für einen sanften Wellengang – ideal für angehende Segler.

Tauchen

Die Unterwasserwelt auf Mallorca mit ihrer vielfältigen Flora und spektakulären Steingewölben beherbergt zahlreiche kleine Tierarten wie Fische, Schalentiere und Quallen. Das Naturschutzgebiet der vorgelagerten Insel Cabrera ist ein wahrer Geheimtipp für leidenschaftliche Taucher, die exklusive Tauchgänge bevorzugen. Das Fischfangverbot und die Tagesbegrenzung von zwei Tauchbooten sorgen für unvergessliche Erlebnisse der Unterwasserwelt. Im Aquarium von Palma wird erfahrenen Tauchern sogar die Möglichkeit geboten, mit Haien zu tauchen.

Somit bietet Mallorca Aktivurlaubern eine Reihe von Möglichkeiten, dem eigenen Lieblingssport auch im Urlaub nachzugehen. Die landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Insel punktet mit besten Voraussetzungen für einen sportlichen Aufenthalt.

 

Bild oben: ©iStock.com/AlexanderNikiforov

 

 

Yacht in Cala Mandrago auf Mallorca

Mr. Lifestyle