• deutsch

Mallorca im Oktober: Aktiver und entspannter Urlaub im Herbst!

10.10.2019 | Leben auf Mallorca
Mallorca im Oktober

Mallorca im Oktober

Auf den ersten Blick ist der Oktober nicht der populärste Monat um auf Mallorca Urlaub zu machen. Dennoch hat die Insel auch im Herbst viel zu bieten.


Wer seinen Urlaub auf Mallorca verbringen möchte, denkt in erster Linie an den Hochsommer im Juli und August. Doch es liegt in der Natur der Sache, dass es zur Hauptsaison im wahrsten Wortsinn heiß und quirlig zugeht. Sie sind nicht an die Ferien gebunden und können oder wollen flexibel verreisen? Dann lassen Sie sich hier bereits virtuell entführen und lesen Sie mehr über die erholsamen Vorzüge, Mallorca im Oktober zu genießen. Für einen wunderbar entspannten Badeurlaub im Oktober ist es jedenfalls auf Mallorca noch nicht zu spät!

Aussichten für den Urlaub auf Mallorca im Oktober

Die Frage nach der besten Reisezeit beschäftigt viele Urlauber. Möglichst warm und sonnig soll es sein, wobei es zu keiner Jahreszeit eine Garantie auf Traumwetter geben kann. Letztlich ist es an Ihnen, die perfekte Reisezeit zu definieren. Was ist Ihnen wichtig, was wollen Sie erleben? Und wenn Sie diese Fragen ehrlich beantworten, ist Mallorca im Oktober für Sie vielleicht weitaus interessanter, als Sie es gedacht hätten. Vom Wetter her spricht jedenfalls vieles dafür, den goldenen Herbst auf der Baleareninsel zu verbringen. Die Temperaturen bewegen sich meistens zwischen 20 und 25 Grad, wobei sie gelegentlich auch höher ausfallen können. Nachts kühlt es angenehm ab, sodass eine Klimaanlage nun keine Voraussetzung für ein Wohlfühlklima mehr darstellt. Auf Mallorca können Sie auch im Oktober an sonnigen Tagen immer noch ausgiebig baden, denn das Mittelmeer ist noch über 20 Grad warm. Die Anzahl der Sonnenstunden erreicht zu dieser Jahreszeit wieder das Frühlingsniveau, sodass Sie sich auf ein mildes mediterranes Klima freuen dürfen.

Möglicher Regen spricht nicht gegen eine erholsame Auszeit!

Gerade in der zweiten Monatshälfte werden Regenfälle bei einem Urlaub auf Mallorca im Oktober wahrscheinlicher. Mit bis zu sieben Regentagen ist statistisch zu rechnen. Sie werden aber sehen, dass dieser Regen durchaus seine sehenswerte Kehrseite hat: Nach den trockenen und heißen Monaten blüht die Natur neu auf, Mallorca präsentiert sich wieder von einer grüneren Seite. Wenn Sie in der zweiten Oktoberhälfte nach Mallorca fliegen, sollten Sie regen-taugliche Kleidung einpacken. Das wird Sie nicht daran hindern, zu dieser Jahreszeit voller Aktivität die schönsten Orte zu besuchen. Auch wenn die Hauptsaison nun eindeutig zu Ende ist, kann von einem Winterschlaf noch keine Rede sein, zumal die Herbstferien für eine Belebung des touristischen Angebotes sorgen.

Was noch für den Urlaub auf Mallorca im Oktober spricht

Sie kennen das: Um sich im Hochsommer eine Wunschunterkunft zu sichern, ist eine sehr frühe Buchung nötig. Damit geht meistens wünschenswerte Flexibilität verloren und die Preise sind trotz Frühbucherrabatt vergleichsweise hoch. Im Herbst genießen Sie plötzlich eine viel größere Auswahl zu günstigeren Preisen. Insofern spricht nichts dagegen, sehr flexibel und kurzfristig zu buchen und den Herbst auf Mallorca im Oktober zu genießen. Ob Hotel in Strandnähe oder eine charmante Finca im ruhigen Hinterland: Im Herbst liegen Ihnen auf Mallorca deutlich mehr bezahlbare Urlaubsoptionen zu Füßen.

Wie fühlt sich der Urlaub auf Mallorca im Oktober an?

Von den Wetterdaten her spricht nichts dagegen, einen Badeurlaub im Herbst auf Mallorca zu planen. Generell werden Sie zu dieser Jahreszeit eine relaxte und persönlichere Urlaubsstimmung genießen können, die ein Gefühl von Freiheit erlebbar macht. An den Stränden haben Sie nun viel mehr Platz, auch um ausgedehnte Spaziergänge in einer ruhigeren Atmosphäre zu unternehmen. In den Restaurants geht es nun ruhiger zu, sodass Sie problemloser einen Tisch bekommen und Kellner mehr Zeit haben, ein nettes Gespräch mit den Gästen zu führen. Sehr empfehlenswert ist ein Bummel durch die Altstadt von Palma de Mallorca im Herbst. Im Gegensatz zum Hochsommer geht es ruhig zu: Sie können und sollten sich die Zeit nehmen, um in kleinen Geschäften bzw. Boutiquen regionale Besonderheiten zu entdecken und ggf. auch zu shoppen.

Tipps und Anregungen für einen Urlaub auf Mallorca im Oktober

Nicht wenige Aktivurlauber sind der Ansicht, dass im Herbst auf Mallorca die schönste Jahreszeit zum Radfahren und Wandern anfängt. Mit den milden Temperaturen lassen sich die abwechslungsreichen Touren rund um das Tramuntana-Gebirge in vollen Zügen genießen. Und wenn Sie versuchen, mit dem Fahrrad ins Gebirge zu fahren, dann sind die Anstiege und Serpentinen nun sehr viel verträglicher. Wassersportfans genießen im (Spät)herbst exzellente Bedingungen: Einerseits kann der Wind deutlich auffrischen und andererseits ist das Kitesurfen von April bis etwa Mitte Oktober nur an einigen Strandabschnitten gestattet. Zur Hauptsaison tummeln sich einfach zu viele Urlauber an den Stränden. Ab Mitte Oktober gibt es wesentlich mehr Freiheiten, um sich beim Kitesurfen auf der Wasseroberfläche auszutoben. Am besten erkundigen Sie sich bei einer Kiteschule in der Nähe Ihrer Unterkunft.

O'zapft is? Auch auf Mallorca nicht auf das Oktoberfest verzichten

Oft wird Mallorca humorvoll als deutsches Bundesland genannt. Dazu passt, dass Sie auf Mallorca nicht auf das Oktoberfest verzichten müssen. In Pueblo Espanyol fand 2019 nun die bereits neunte Ausgabe statt, sodass es sich durchaus schon um eine feste Tradition auf der Baleareninsel handelt. Und auch das Unterhaltungsprogramm im legendären Mega-Park an der Playa de Palma steht für vier Wochen ganz im Zeichen einer zünftigen Gaudi. Insofern müssen Sie auf Schlager, Blasmusik und deftiges Essen nicht verzichten.

Bei schlechtem Wetter braucht es nicht nur die richtige Kleidung...

...sondern vielmehr sehenswerte Ideen für einen Urlaub auf Mallorca im Oktober! Falls es im Oktober zu Regenfällen kommen sollte, können Sie auf ein facettenreiches Ausflugsprogramm zurückgreifen. Und vielleicht haben Sie bei Erkundungstouren mit dem Auto Glück, um trockene Phasen für Sightseeing zu nutzen.

Besonders beeindruckend auf Mallorca ist das Cap Formentor als nördlichster Punkt der Insel. Der weite Blick auf die Steilküste lässt ein Gefühl von Freiheit und Energie aufkommen, wenn die Brandung des Mittelmeeres an die mächtigen Felswände stößt. Sie sollten nach Möglichkeit am 'Mirador es Colomer' einen Stopp einlegen und die in 232 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform besuchen (ein Parkplatz ist vorhanden). Wenn Sie nicht schwindelfrei sind, sollten Sie den Blick nicht die steilen Klippen hinunterschweifen lassen. Bei guter Sicht sollten Sie nach vorne schauen und mit etwas Glück können Sie die Silhouette der kleinen Schwesterinsel Menorca sehen.


Bei Regenwetter sollten Sie die riesigen Markthallen in Palma besuchen, wo Sie sich mit allerlei frischen einheimischen Spezialitäten eindecken können. Der 'Mercat d'Olivar' ist der größte seiner Art und täglich geöffnet. Die historischen Markthallen sorgen für ein besonderes Flair und die große Vielfalt wird bei kleinen und großen Besuchern Staunen hervorrufen. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, die eine oder andere Köstlichkeit zu probieren.

Mallorca im Oktober

Mallorca im Oktober

Mr. Lifestyle