Typisch mallorquinisch: Diese Getränke sollten Sie probieren!

Typisch mallorquinisch: Diese Getränke sollten Sie probieren!

Neben dem traditionellen Essen gibt es auf Mallorca auch typische Getränke, die Sie sich im Urlaub keinesfalls entgehen lassen sollten. Salut!

Beim Urlaub auf Mallorca spielt nicht nur die Landschaft eine Rolle, auch Essen und Trinken sind wesentliche Bestandteile für gelungene Ferien. Besonders die landestypischen Getränke auf Mallorca sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Insel bietet eine eigene Braukultur für Bier, Weine werden ebenfalls angebaut. Liköre, hochprozentige Spirituosen und raffinierte Cocktails sind Bestandteile des Getränkeangebotes in Bars, Restaurants und Cafés. Apropos Café: Selbstverständlich darf Kaffee in mehreren Varianten nicht fehlen und alkoholfreie Getränke sind auch mit von der Partie. Ein Streifzug durch mallorquinische Getränkekarten zeigt eine große Vielfalt! 

Bier, ein Standardgetränk auf Mallorca 

Erfrischend, schmackhaft und mit einem moderaten Alkoholgehalt behauptet sich Bier auf einem der ersten Plätze, wenn es um typische Getränke auf Mallorca geht. In ganz Spanien wird gern Bier getrunken, da stellen die Balearen keine Ausnahme dar. Es gibt die bekannten spanischen Biersorten, zum Beispiel San Miguel, aber auch ausländische Biere. Seit einigen Jahren wird sogar direkt auf Mallorca gebraut. Zunehmend bieten Hausbrauereien ihre eigenen Kreationen an. Eine der besten mallorquinischen Brauereien ist die Marke Cerveza Tramuntana, mit sechs unterschiedlichen Sorten am Markt vertreten. Wer gern Bier trinkt, sollte sich das leichte und doch würzige einheimische Getränk gönnen – und die deutschen Biere nach der Rückkehr genießen. Damit leisten Urlauber einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der mallorquinischen Braukultur! 

Wein als Begleiter zum Essen und für laue Sommernächte 

Wein, ob rot oder weiß, darf auf Mallorca natürlich nicht fehlen. Rotwein gehört zu den beliebtesten Getränken. Wer Getränke auf Mallorca kennenlernen möchte, sollte sich den Rotwein Maceración Carbonica nicht entgehen lassen. Das fruchtige Aroma passt zu vielen Gerichten, der Wein schmeckt aber auch solo und gehört zu einer schönen Ferienstimmung. Sehr beliebt sind in der mallorquinischen Küche Fisch und Meeresfrüchte – leichte Weißweine sind dafür die richtigen Partner. In etlichen Regionen auf Mallorca wird Wein angebaut, zum Beispiel rund um die Gemeinden Banyalbufar und Estellencs die Malvasiertraube als Basis für ausgezeichneten Weißwein. Sehr gute Weißweine stammen auch aus Felanitx, delikate Rotweine aus der Gegend um Binissalem und Andratx. Die meisten Lokale und Restaurants bieten Hauswein in Halbliter-Krügen aus Keramik an. Der Vino de la Casa ist oft von sehr guter Qualität, meist ein eher leichter Wein und ein Genuss ohne Reue. 

Übrigens: Der Wein, der zum Mittagessen getrunken wird, wird häufig zusammen mit Wasser getrunken – eine sinnvolle Trinksitte, die dem heißen Wetter entgegenkommt. 

Rotwein ist die Grundlage für Sangria, die wohl bekannteste Vertreterin der Getränke auf Mallorca. Wer Sangria nur in Ballermann-Qualität kennt, verpasst eines der besten Getränke auf Mallorca. Eine wirklich gute Sangria besteht aus einem guten Wein, Fruchtsaft, Zitronen und Orangen. Die ungespritzten Früchte werden mit Schale in kleinere Stücke geschnitten und ziehen in der Bowle, wodurch sie den Geschmack abgeben. Zucker darf in geringen Mengen hinzugefügt werden. 

Hochprozentige Getränke auf Mallorca

Der Kräuterlikör Hierbas gehört zu den inseltypischen Getränken mit einem höheren Alkoholgehalt. Hierbas schmeckt nach Anis, er ist als süßer oder herber Likör erhältlich. Hierbas kann als Aperitif oder Digestif getrunken werden, die süße Variante schmeckt auch als Begleiter zum Kaffee. 

Sehr bekannt und beliebt ist der Palo de Mallorca, eine Spirituose mit ungefähr 30 Prozent Alkohol. Palo ist ein dunkler Likör mit sirupartiger Konsistenz, der Geschmack erinnert an Karamell. Wichtige Bestandteile für die Palo-Herstellung sind die Früchte des Johannisbrotbaums, getrocknete Feigen, Enzianwurzeln, Traubenzucker und Chinarinde. Das enthaltene Chinin verleiht dem Likör eine leicht bittere Note. Palo wird gern als Aperitif serviert. 

Passend zum Image einer Ferieninsel ist natürlich auch das Angebot an Cocktails auf Mallorca reichlich vertreten. Klassiker sind ebenso dabei wie neue Kreationen. Auf der Basis hochprozentiger Spirituosen, gemixt mit Fruchtsäften und Eis, entstehen faszinierende Drinks.

Getränke auf Mallorca ohne Alkohol: Kaffee zu jeder Tageszeit! 

Kaffee spielt bei den alkoholfreien Getränken eine Hauptrolle. Die Mallorquiner beginnen den Tag mit Kaffee, trinken Kaffee nach dem Essen, am Nachmittag, am Abend und einfach zwischendurch. Typische Zubereitungen sind Café solo, ein schwarzer Espresso, der immer passt, und Café con leche, ein Milchkaffee, der nur am Morgen und am Vormittag getrunken wird. Als Variante kann man einen Cortada bestellen. Dabei handelt es sich ebenfalls um Milchkaffee, der aber in einer kleinen Tasse serviert wird. Zum Cafe solo passen die Liköre Hierbas und Alto, aber auch Weinbrand oder Whisky. Wenn in den dunklen Kaffee ein Schuss Brandy oder Cognac kommt, spricht man von Cafe Carajillo. Der Eigengeschmack des mallorquinischen Kaffees ist zunächst gewöhnungsbedürftig. Das liegt an den verwendeten Bohnen: Für Kaffee-Getränke auf Mallorca sind Robusta-Bohnen sehr beliebt. 

Mandelmilch und Orangensaft – der alkoholfreie Genuss

Mallorca bietet mit dem mediterranen Klima ideale Voraussetzungen für den Anbau von Mandelbäumen. Auf der Insel wachsen geschätzt circa 700.000 Mandelbäume. Aus den Mandeln wird die Spezialität Horchata hergestellt. Man versteht darunter eine Mandelmilch, die mit Zimt, Zitronenschale, Zucker und Wasser gemixt wird. Horchata schmeckt sehr erfrischend. Das Getränk ist auch in Spanien bekannt, aber nur auf Mallorca wird ausschließlich echte Mandelmilch dafür verarbeitet. Ein weiterer Genuss aus der Natur ist Orangensaft, der wohl nirgends so aromatisch ist wie direkt frisch gepresst im Land, in dem Orangenbäume in Hülle und Fülle wachsen. 

Typische Getränke auf Mallorca bieten also weit mehr als nur Bier und Sangria. Es lohnt sich, besondere Getränke wie Palo, Hierbas und Weine aus Mallorca kennenzulernen und so eine neue Seite der Insel zu entdecken!

Titelbild: Copyright @ Pexels / Frank Zhang


Entspannung pur: die ruhigsten Strände Mallorcas | Marcel Remus Blog
Mallorcas beste Spots für Delfinbeobachtungen