Mallorcas beste Spots für Delfinbeobachtungen

Mallorcas beste Spots für Delfinbeobachtungen

Um Delfine vor Mallorca in freier Wildbahn oder in einem Aquapark auf der Urlaubsinsel zu erleben, sollten Sie die besten Hotspots zur Beobachtung kennen.

Vor der Küste der Baleareninsel lösen die grauen Meeressäuger als Begleiter von Booten wahre Begeisterung aus. Ihr Auftauchen im Mittelmeer zählt zu den Höhepunkten jeder Reise.

In Reichweite zu den eleganten Meeresbewohnern

Tauchen unter dem Bug einer Yacht plötzlich Delfine auf, ist die Begegnung in den nahen Küstengewässern der Balearen meist nur von kurzer Dauer. Doch ihr blitzartiges Erscheinen sorgt stets für Hochstimmung an Bord. Delfine, die vor Mallorca häufig zu beobachten sind, gehören zu den Spezies Großer Tümmler und Gemeiner Delfin, Weißstreifendelfin sowie Rundkopfdelfin. Im Seegebiet zwischen Spanien und der Türkei sind etwa zehn Delfinarten beheimatet. Ihre Lebensweise ist unterschiedlich. Mancher Meeressäuger gilt als ortstreu und erscheint häufig an der Wasseroberfläche. Andere Tiere zeichnen sich durch tiefe Tauchgänge oder lange Wanderungen im westlichen Mittelmeer aus.

Als Entdecker auf morgendlicher Seereise unterwegs 

In den Sommermonaten ziehen sich Delfine vor Mallorca in entferntere Küstengewässer zurück. Grund dafür ist vermutlich das hohe Aufkommen im Schiffsverkehr. Wenn Sie dennoch auf Tuchfühlung mit den Meeresbewohnern gehen möchten, sollten Sie früh aufstehen. Im Hafen von Port de Pollenca beginnt ein Segelausflug in der Morgendämmerung. Während Sie an Bord entspannt ein Frühstück genießen, steuert der Katamaran der aufgehenden Sonne entgegen. Auf dem dreistündigen Ausflug erwartet Sie zunächst eine atemberaubende Aussicht auf die Halbinsel La Victoria. In Sichtweite auf den nördlichsten Inselpunkt Cap Formentor erreichen Sie die Kinderstube der Delfine vor Mallorca. Rund um Port d’Alcudia wurden in der Vergangenheit Meeressäuger gesichtet. 

Noch mehr Abenteuer vor der mallorquinischen Küste 

Im Badeort Cala Ratjada startet von Ende Mai bis Mitte September eine weitere Tour zu Tagesbeginn. Vor allem die frühen Morgenstunden sind bestens geeignet, um die Tiere in natürlicher Umgebung zu erleben. Mitunter warten einzelne Delfine im Hafen darauf, den Segler aufs offene Meer zu begleiten. Dort steuert die Crew den Katamaran direkt in die Nähe von Fischerbooten, die gerade ihre Netze einholen. Erfahrungen zeigen, dass sich die geschickten Jäger gerne unweit der Boote aufhalten, um den Fischern ihren Fang streitig zu machen. Auf Thunfisch haben es die Delfine vor Mallorca besonders abgesehen. Zu 95 Prozent treffen Gäste einer Bootstour auf die neugierigen Meeressäuger. Vor der Sonneninsel erweist sich ihre Population bislang als stabil und gesund. Wenn Sie an einem Ausflug teilnehmen möchten, sollten Sie unbedingt vorab reservieren!

An Land den Delfinen in einem Wasserpark begegnen

In Costa d’en Blanes gilt das Marineland als Attraktion für große und kleine Urlauber. Zweimal täglich finden Vorführungen statt, in denen die sympathischen Tiere ihr Können unter Beweis stellen. Bei den Shows erwarten Sie Tümmler, die sich rhythmisch zu Musik bewegen oder durch Reifen springen. Geöffnet von April bis Oktober ist der Aquapark einen ganztägigen Ausflug wert, um Delfine auf Mallorca hautnah zu erleben. Die Mischung aus Vergnügungspark und Zoo ist ganz auf seine maritimen Bewohner wie Seelöwen, Pinguine oder Pelikane abgestimmt. Im Aquarium sind Rochen, Haie und Muränen zu bestaunen. Schlangen, Leguane und Krokodile gibt es im Tropenhaus. Verschiedene Bildungsprogramme vermitteln Einblick in die Natur. Das Marineland liegt 30 Autominuten von Palma de Mallorca entfernt. 

Sich mit OceanCare auf eine einwöchige Reise begeben

Die Schweizer Meeresschutzorganisation bietet zusammen mit den spanischen Naturschützern von Alnitak Interessierten die Möglichkeit, an einer Segelexpedition vor der Baleareninsel teilzunehmen. Bei den Forschungsreisen sollen neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Bestand der Delfine vor Mallorca gesammelt werden. Denn zusammen mit Wal und Meeresschildkröten kommen den Meeressäugern wichtige Funktionen im Ökosystem der Ferieninsel zu. Wasserproben geben zudem Aufschluss über den Anteil an Mikroplastik im Mittelmeer. Sofern Sie auf dem Segelschoner “Toftevaag” mitreisen und die Arbeit der Meeresbiologen unterstützen möchten, sollten Sie auf Stundenschichten eingestellt sein. Die Tätigkeit an Bord beginnt bereits vor Sonnenaufgang mit der Suche nach Delfinen. Unterbringung und Verpflegung sind im Reisepreis inbegriffen. Bordsprache ist Englisch.

Titelbild: Copyright @ Pixabay / Claudia14


Typisch mallorquinisch: Diese Getränke sollten Sie probieren!
Cala Mesquida – Meeresbucht auf Mallorca | Marcel Remus Blog