Mallorca mit Baby – die wichtigsten Tipps für die Familienreise

Mallorca mit Baby – die wichtigsten Tipps für die Familienreise

Eines der beliebtesten Reiseziele für den ersten Urlaub mit Baby ist Mallorca. Die Insel bringt neben der kurzen Anreise viele weitere Vorteile mit sich.

Neben einer relativ kurzen Anreise aus Deutschland hat Mallorca noch einiges zu bieten. Die Insel ist sehr gut erschlossen, bietet medizinisch optimale Möglichkeiten, vereint Strand und Stadt sowie Berge und flaches Land. Bei einem Urlaub auf Mallorca mit Baby gibt es dennoch einige Tipps, die dafür sorgen, dass die kleine Auszeit noch entspannter wird.

Wann ist die beste Reisezeit für einen entspannten Urlaub auf Mallorca mit Baby?

Hohe Temperaturen und eine starke Sonneneinstrahlung sind für die zarte Haut von Babys gefährlich. Gerade im Frühjahr und im Herbst ist das Klima auf Mallorca allerdings ideal für Familien geeignet. Wer gerne noch baden gehen möchte, der sollte am besten den Herbst als Reisezeit in Betracht ziehen. Denn wenn die Blumen in voller Blüte stehen, das Meer noch von der Sommersonne gewärmt ist und die großen Touristenmengen bereits den Heimweg angetreten haben, ist Mallorca mit Baby ganz besonders entspannend.

Welche Vorbereitungen muss ich für den Flug treffen?

Rund zwei Stunden dauert die Anreise mit dem Flugzeug von Deutschland aus bis nach Mallorca. Dennoch ist der erste Flug mit Nachwuchs eine echte Herausforderung für Eltern. Bis zu einem Alter von zwei Jahren kann ein Kind auch ohne einen gebuchten Sitzplatz fliegen. Es sitzt dann auf dem Schoß der Eltern. Schon vor der Flugbuchung ist es jedoch gut, sich Gedanken darüber zu machen, ob das Baby tatsächlich auf dem Schoß mitgenommen werden soll oder ob für die Babyschale ein separater Sitzplatz gebucht wird. In diesem Fall muss dies bei der Buchung berücksichtigt werden. Nicht alle Babyschalen sind zudem für den Einsatz in einem Flugzeug geeignet. Eine kurze Nachfrage bei der Airline kann hier viel Ärger ersparen.

Mietwagen oder Bustransfer – Mallorca bietet verschiedene Möglichkeiten

Mallorca mit einem Baby zu erkunden ist besonders leicht mit dem Auto möglich. Die Insel ist sehr gut erschlossen. Sogar der Leuchtturm am Cap Formentor kann mit dem Auto besucht werden. Aber auch der Transfer zum Hotel mit dem Bus sowie öffentliche Verkehrsmittel sind auf Mallorca vorhanden. Grundsätzlich ist es möglich, die öffentlichen Verkehrsmittel auch mit dem Kinderwagen zu nutzen. Für Strandsparziergänge oder auch kleine Wanderungen in den Bergdörfern ist es jedoch empfehlenswert, eine Trage oder ein Tuch als Alternative mit in den Urlaub zu nehmen.

Windeln und Babynahrung – auf Mallorca kein Problem

Mallorca mit Baby ist nicht nur von der Anreise her eine gute Wahl. Auch vor Ort haben Eltern normalerweise keine Schwierigkeiten, alles rund um die Ausstattung für den Nachwuchs zu finden. In den Drogerien und Supermärkten gibt es Windeln und auch Babynahrung. Hier müssen keine Abstriche gemacht werden. Gerade in der Hauptsaison haben die Geschäfte in den größeren Orten auch sonntags geöffnet. Werden die Windeln knapp, findet sich daher meist eine Möglichkeit, neue zu kaufen.

Welche Optionen zur medizinischen Versorgung gibt es auf Mallorca?

er einen Urlaub auf Mallorca mit Baby plant, der macht sich auch Gedanken darüber, was im Fall einer möglichen Erkrankung zu tun ist. Die ärztliche Versorgung für die Urlauber auf Mallorca ist sehr gut. Wer sich beispielsweise dafür entscheidet, ein großes Familienhotel zu buchen, der hat hier meist die Möglichkeit, über das Hotel einen Kinderarzt in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich dazu gibt es aber auch Kliniken und Krankenhäuser mit Kinderärzten. Hier wird in vielen Fällen Deutsch oder Englisch gesprochen. Wichtig ist es, vor dem Urlaub mit der Krankenversicherung zu sprechen und zu klären, dass mögliche Kosten übernommen werden.

Wie bereite ich mich am besten auf den Strand vor?

Abhängig vom Alter des Babys ist es besonders wichtig, für den Urlaub auf Mallorca mit Baby die richtigen Vorbereitungen für den Strand zu treffen. Das beginnt bereits beim Sonnenschutz. Für den Schutz der zarten Babyhaut sind lange Kleidungsstücke die beste Wahl. Viele Strände auf Mallorca bieten Sonnenschirme und Sonnenliegen an. In der Hauptsaison lohnt es sich, rechtzeitig am Strand zu sein und sich einen Sonnenschirm oder einen Strandkorb zu sichern. So ist für Schatten gesorgt. Einige Strände sind für Familien besonders gut geeignet. Weißer Sand und flach abfallendes Wasser ist am Strand von Alcudia zu finden. Auf einer Länge von 10 km ist normalerweise auch immer ein Platz frei. Sehr feinsandig und durch den Schatten der Pinien optimal, ist der Strand von Can Picafort. Wer möchte, der kann eine kleine Strandwanderung bis zum Platja de Muro machen – ebenfalls ein sehr schön gelegener Strandabschnitt.

Welche Ausflugsziele für den Urlaub auf Mallorca mit Baby eignen sich besonders?

Geht es nach Mallorca mit Baby, sollten die Ausflugsziele möglichst gut zu erreichen, kinderfreundlich und abwechslungsreich sein. Empfehlenswert ist beispielsweise eine Fahrt mit dem Roten Blitz. Die kleine Bahn fährt von Palma nach Sóller oder auch umgekehrt. Viele Eltern machen, gerade wenn die Kinder noch kleiner sind, gerne Wanderungen durch die Natur. Hier bietet es sich an, einen Besuch im Puig de Galatzó einzuplanen. Der Naturpark, der sich nahe des Tramuntana-Gebirges befindet, kann über einen Wanderweg erkundet werden. Die Eichenwälder spenden auch an sehr sonnigen Tagen Schatten, an den Bachläufen und den Wasserfällen können die Füße gekühlt werden und teilweise ist es möglich, hier ganz baden zu gehen. Daher ist es empfehlenswert, immer Badesachen und ein Handtuch mit dabei zu haben. Auch ausreichend Getränke sollten im Rucksack bei den Wanderungen auf Mallorca mit Baby nicht fehlen.

Tren de Soller

Tipp: Auch bei schlechtem Wetter gibt es auf Mallorca viel zu entdecken. Ein Ausflug in das Palma Aquarium ist schon für die Kleinsten spannend. Der Blick auf die bunten Fische und die Spielbereiche bietet jede Menge Abwechslung und Spaß für einen ganzen Tag.

Titelbild: Copyright @ Pixabay / Medienservice
Bild 1: Copyright @ Pixabay / csmoxue
Bild 2: Copyright @ Pixabay / franky1st


Mallorca im Juli - Mediterrane Freude bei verführerischem Wetter