• deutsch

Reizvolles Mallorca im Winter

22.12.2016 | Leben auf Mallorca
Winter auf Mallorca

Mallorca verzaubert im Winter mit seinem unvergleichlichen Charme. Es ist diese Mischung aus stiller Verträumtheit und dem 'Unter-sich-sein', was den Reiz der Mallorcas in der Nebensaison ausmacht.


Jetzt können die herrlichen Landschaften, die idyllischen Buchten und faszinierenden Sehenswürdigkeiten ungestört genossen werden. Mallorca im Winter hat aber noch mehr zu bieten als malerische Refugien und gelebte Traditionen - langweilig wird es auf der größten der Baleareninsel nie.

Höhepunkte im Winter auf Mallorca

Auch in den Wintermonaten sind die Temperaturen auf der Insel noch angenehm mild. Die Sonne verwöhnt mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr. Licht belebt, deshalb ist gerade Mallorca im Winter die beste Zeit für Aktivitäten in der Natur, ohne lähmende Hitze und lärmenden Massentourismus.

 

Wer sich jedoch nicht nur erholen möchte und seine Ruhe sucht, erlebt Mallorca im Winter als ein Eldorado der Feste und Märkte. Zu einer der größten Attraktionen zählt der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt in der Inselhauptstadt Palma. Exklusiver ist der luxuriöse Weihnachtsmarkt vom 16. Dezember bis zum 6. Januar im Jachthafen von Puerto Portals.

 

Ab Januar geht es dann so richtig los mit den traditionellen Festen, denn die Temperaturen steigen und Mallorca verwandelt sich auf schier magische Weise in ein Blütenmeer. Der Legende nach wollte ein maurischer Herrscher seine aus dem Norden stammende Gattin mit einer Landschaft in Weiß überraschen und ließ Mandelbäume pflanzen. Ab Ende Januar erstrahlt deshalb die Insel in zartem Weiß und Rosa, ein Fest für die Sinne. 

 

Als Geheimtipp gilt das Mandelblütenfest in Petra am 12. Februar. Die katholisch geprägte Region bietet aber auch farbenprächtige Kostümbälle und Karnevalszüge mit viel Lokalkolorit. Ein Höhepunkt des Jahres ist der Unabhängigkeitstag am 1. März, der ausgelassen und fröhlich überall gefeiert wird. Als weiterer Tipp gilt das Fest Romeria de San Blas in Campos. Ursprünglich zu Ehren eines katholischen Heiligen gehalten, hat es sich zu einem beliebten Volksfest mit Feuerwerk und kulinarischen Genüssen entwickelt. Hier kann die echt mallorquinische Kultur noch hautnah erlebt werden.

Mittelalterliche Städte, raue Gebirgslandschaften und stille Buchten entdecken

Sehenswert im Winter ist ein Abstecher in das kleine Städtchen Alcudia im Norden der Insel. Malerisch zwischen zwei Buchten gelegen, befindet sich dort der wohl schönste Strand im gesamten Mittelmeerraum. Die Altstadt mit ihren schmalen Gassen und liebevoll restaurierten Häusern lädt zu einem Bummel ein. Hier werden typisch mallorquinische Spezialitäten und Kunsthandwerk angeboten. Im Nordosten der Insel lockt außerdem der Naturschutzpark  S´Albufera zu einem Besuch. Dieses international bedeutsame Schutzgebiet erstreckt sich über 1.600 Hektar und ist ein Muss für alle Natur- und Vogelliebhaber.

 

Wer die Sonne sucht und sich am Meer erholen möchte, findet auf Mallorca im Winter an der Platja de Palma optimale Bedingungen für einsame Strandspaziergänge oder lange Fahrradtouren. Abseits der Touristenpfade begeistert ebenfalls im Winter das imposante Tramuntana-Gebirge. Das Bergmassiv zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet wundervolle Wanderwege. Sehr beliebt ist die Route von Valldemossa nach Deiá.

Kunst, Kultur und Kulinarik

Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca mit ihrer schönen Altstadt und zahlreichen Sehenswüdigkeiten -  wovon einige zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen - bietet Kunst- und Kulturliebhabern auch im Winter jede Menge Events und Ausstellungen. Mallorca ist ein Mekka der Kunst und des Designs und zeigt in den zahlreichen Galerien die neuesten Trends und vielversprechende Nachwuchskünstler. Neben der bekannten Galerie Pelaires und der eindrucksvollen HM Galerie begeistert Life-Style-Enthusiasten das Rialto Living Konzept mit einem großen Angebot an Mode, Kunst, ausgefallenen Geschenkideen und einem mondänen Café-Restaurant.

 

Mallorca bietet in der Nebensaison auch die beste Gelegenheit, das neue Museum für Kunst Es Baluard entspannt zu besichtigen. Und da bekanntlich viel Aktivität hungrig macht, empfiehlt sich für den Abend das Patrón Lunares im Szene-Stadtteil Santa Catalina. Tagsüber lockt das Café im Castell d' Alaro auch im Winter mit einem grandiosen Panoramablick über die Bucht von Palma.

 

Bild oben: ©iStock.com/yuzulemon

 

 

Winter auf Mallorca

Mr. Lifestyle