• deutsch

Fahrradfahren auf Mallorca - auf dem Drahtesel mediterrane Landschaften hautnah erleben

08.06.2017 | Leben auf Mallorca
Ein Radfahrer entspannt bei einer Pause vor der traumhaften Idylle Mallorcas

Pause vor der traumhaften Landschaft auf Mallorca

Die traumhafte Baleareninsel bietet nicht nur für Radrennfahrer vielfältige Strecken durch idyllische Berglandschaften und faszinierende Städte. Wir haben Tipps für die perfekte Radtour für jeden Aktivurlauber


Kontrastreiche Landschaften, atemberaubende Blicke über das tiefblaue Mittelmeer, günstige klimatische Bedingungen – die Baleareninsel gilt als wahres Paradies für Aktivurlauber. Insbesondere Fahrradfahren ist auf Mallorca mit unvergesslichen Eindrücken verbunden – dabei bietet die Insel nicht nur Strecken für Radrennfahrer. Im Zuge einer Radtour auf Mallorca lassen sich zauberhafte Gemeinden, faszinierende Städte, idyllische Buchten und prachtvolle Berglandschaften zu jeder Jahreszeit erkunden. Im Folgenden geben wir wertvolle Tipps für die perfekte Radtour auf Mallorca –  für Anfänger ebenso wie für ambitionierte Hobbysportler.

 

Fahrradfahren auf Mallorca - mit eigener oder gemieteter Ausrüstung?

Die sonnige Baleareninsel zieht das ganze Jahr über anspruchsvolle Urlauber an, die Erholung inmitten einer reizvollen Mittelmeerkulisse mit körperlichem Training verbinden möchten. Aktivurlauber können mit der eignen sportlichen Ausrüstung anreisen oder alternativ vor Ort ein Rad ausleihen.


Viele Urlauber unternehmen eine ausgiebige Radtour auf Mallorca am liebsten auf dem eigenen Drahtesel. Die Anreise mit Fahrrad gestaltet sich bei entsprechender Vorbereitung denkbar einfach, denn die meisten Fluggesellschaften führen die sportliche Ausrüstung für einen Preis von etwa fünfzig Euro als Sondergepäck mit. Wer lieber mit dem E-Bike unterwegs ist, muss vor Ort ein Rad ausleihen, um auf Mallorca sportlich unterwegs sein zu können, da Fluglinien den Transport von Akku-Technik meist ablehnen.


Flugreisende, die mit dem eigenen Fahrrad in Palma landen, sollten dieses im Vorfeld beim Reiseveranstalter oder Hotel anmelden, um beim Flughafentransfer keine bösen Überraschungen zu erleben. Individualreisende mit eigenem sportlichem Equipment müssen darauf vorbereitet sein, dass viele Taxifahrer auf Mallorca den Transport von Fahrrädern im Kofferraum ablehnen. Daher ist es in jeden Fall empfehlenswert, Flughafenfahrten mit dem sportlichem Sondergepäck vor Reiseantritt zu organisieren.

 

Rad ausleihen auf Mallorca – Preise und Tipps

Ob mit dem klassischen Tourenrad, mit Mountainbike, Rennrad oder E-Bike – Aktivurlauber können auf der Baleareninsel vielerorts für jeden Anspruch das passende Rad ausleihen. Auf Mallorca verfügen auch viele Hotels über einen hauseignen Fahrradmietservice für ihre sportlichen Gäste. Das passende Equipment kann tage- oder wochenweise für eine ausgedehnte Radtour auf Mallorca ebenso gemietet werden wie für einige Stunden, um bestimmte Ausflugsziele sportlich zu erkunden. Die Preise für Leihräder variieren stark von Ortschaft zu Ortschaft und betragen für die Tagesmiete eines herkömmlichen Tourenrades zwischen 5 und 8 Euro.


Wer besondere Ansprüche stellt und beispielsweise auf einem modernen Mountainbike mit hochwertiger technischer Ausstattung oder einem E-Bike unterwegs sein möchte, muss mit deutlich höheren Gebühren von bis zu 30 Euro täglich oder etwa 130 Euro für eine ganze Woche rechnen. Da Fahrradfahren auf Mallorca zu den beliebtesten Sportarten der Urlauber zählt, ist es bei speziellen Wünschen empfehlenswert, das passende Fahrrad mit gewünschtem Zubehör bereits vor Reiseantritt zu buchen.


Wer lediglich die Hauptstadt Palma sowie deren Hafengebiete und Strandpromenaden an einem Nachmittag gemütlich erkunden möchte, kann an der Playa de Palma spontan ein Rad ausleihen. Auf Mallorca sind viele Anbieter sowohl vor Ort in den beliebtesten Küstenstädten als auch im Internet vertreten, um Buchungen vor Reiseantritt oder bei Bedarf auch kurz vor einem spontan geplanten Radausflug vom Hotel aus entgegenzunehmen.   

 

Für jeden Anspruch die perfekte Radtour auf Mallorca

Fahrradfahren auf Mallorca ist mit unzähligen Möglichkeiten verbunden, die abwechslungsreichen Landschaften der Baleareninsel auf individuelle Weise zu entdecken. Mit einem hervorragend ausgebauten Straßen- und Radroutennetz von über 1.200 Kilometern, geringem Verkehrsaufkommen abseits der Hauptstadt, hervorragenden Verbindungen zwischen den einzelnen Gemeinden und vielen touristisch erschlossenen Küstenstrecken, ist für jeden Anspruch die richtige Radtour auf Mallorca dabei.


Wer Fahrradfahren auf Mallorca mit Kindern erleben möchte, unternimmt auf der rund zehn Kilometer langen flachen Strecke zwischen der Playa de Palma und Can Pastilla eine gemütliche einstündige Tour mit herrlichen Ausblicken über das Meer. Entlang des Radweges befinden sich unzählige charmante Lokale, die bei Müdigkeitserscheinungen der Kleinen zum Verweilen einladen.


Für Einsteiger, die die kontrastreichen Landschaften Mallorcas hautnah erleben möchten, ist die östliche Route zwischen der Cala Millor bis nach Manacor ideal geeignet. Auf rund vierzig Kilometer überwinden Radfahrer fast 440 Höhenmeter, ohne auf wohlverdiente Pausen auf malerisch gelegenen Rastplätzen verzichten zu müssen.


Ambitionierte Hobbysportler werden auf der Route zwischen Port d'Alcúdia und dem Cap Formentor mit einer traumhaften Naturkulisse und herrlichen Ausblicken über das Meer belohnt. Die rund 72 Kilometer lange Strecke führt durch das geschichtsträchtige Alcúdia, entlang der Küsten nach Port de Pollença und anschließend bis zum Leuchtturm an der nördlichsten Spitze der Insel mit ihren zerklüfteten Klippen. Auf dem letzten Abschnitt zwischen Pollença und Alcúdia wird Fahrradfahren auf Mallorca vor dem Hintergrund des Bergpanoramas der Tramuntana in der Ferne zu einem unvergesslichen Erlebnis.  

 

Radfahren auf Mallorca – aktive Erholung mit atemberaubender Landschaft

Fahrradfahren ist auf Mallorca aus gutem Grund eine der beliebtesten Sportarten. Dank der hervorragenden Infrastruktur können die schönsten Landschaften der Insel auf gemütliche Weise erkundet werden. Ob mit dem eigenen Drahtesel anreisen oder Rad ausleihen – auf Mallorca erwarten Aktivurlauber jeder Altersgruppe eine hervorragende Infrastruktur und unzählige Routen, um die einzigartige Schönheit der Insel hautnah zu erleben.



Bild oben: ©iStock.com/AndreasWeber

Ein Radfahrer entspannt bei einer Pause vor der traumhaften Idylle Mallorcas

Pause vor der traumhaften Landschaft auf Mallorca

Mr. Lifestyle