• deutsch

Can Picafort – vom traditionellen Fischerdorf zum modernen Ferienzentrum

17.10.2017 | Leben auf Mallorca
Ein traumhafter Blick aus der Luft über den kleinen Ort Can Picafort auf Mallorca

Blick aus der Luft über den kleinen Ort Can Picafort auf Mallorca

Der kleine Ort im Nordosten Mallorcas glänzt mit einer weitreichenden Historie, traumhaften Stränden, faszinierenden Küsten und urmallorqunischen kulturellen Sehenswürdigkeiten.


Etwa eine halbe Stunde von der geschichtsträchtigen Stadt Alcudia entfernt liegt der kleine und beliebte Ferienort Can Picafort. Die uralte Geschichte der im Nordosten Mallorcas gelegenen Kleinstadt reicht mit eindrucksvollen Bauten bis ins Jahre 1860 zurück. Von einem kleinen Fischerdorf hat sich Can Picafort den letzten Jahrzenten zu einem attraktiven Ferienzentrum entwickelt, das einer modernen Ferienanlage gleicht. Die umliegenden kulturellen Sehenswürdigkeiten, das angenehme Klima und die bildschönen Strände machen den Ort zu einem beliebten Urlaubsziel.

Can Picafort – Urlaubsparadies mit urmallorquinischem Charme

Der Ort mit knapp 7000 Einwohnern gehört zur Gemeinde Santa Margalida und liegt am östlichen Ende der 17 km langen Bucht von Alcudia. Im Umfeld befinden sich mehrere Siedlungen aus der Frühbronzezeit.

 
Can Picafort ist hauptsächlich vom Tourismus geprägt. An der Promenade findet man zahlreiche Bars und Restaurants, zudem gibt es eine Einkaufsstraße mit typischen mallorquinischen Waren und eine große Fußgängerzone zum abendlichen Flanieren. Das Nachtleben bietet zahlreiche Attraktionen wie Live-Musik und Tanzbars. Jeden Freitag findet am Vormittag zudem ein Wochenmarkt statt, auf dem hauptsächlich regionale Produkte angeboten werden.


Im Winter ist der Ort eher beschaulich, die meisten Restaurants und Läden haben nur in den Sommermonaten geöffnet. Der östlich der Stadt gelegene Yachthafen von Can Picafort bietet Liegeplätze für bis zu 465 Segelboote und Yachten. In Can Picafort befindet sich zudem eine große Kart-Rennbahn. Nach dem Umbau im Jahr 2004 verfügt sie über eine Gesamtlänge von über 1000 Metern. Jedes Jahr finden dort nationale Rennen statt. Auch ein großer Golfplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des kleinen Örtchens.

Strände und Küsten – paradiesische Entspannung

Direkt in dem Örtchen liegt der Hauptstrand, der in den Sommermonaten jedoch meist überlaufen ist. Doch nicht weit entfernt befindet sich die größte Attraktion – der lange Sandstrand, der direkt an die Playa de Muro angrenzt. Er ist bei Touristen und Einheimischen sehr beliebt, denn der weiße Sandstrand fällt sanft ins Wasser ab und das Meer ist hier klar und türkisblau. Besonders geeignet ist der traumhafte Strand daher für Familien mit kleinen Kindern. Im Winter ist das flache Gebiet der ideale Ausgangspunkt für ausgedehnte Strandspaziergänge, denn dann ist die Bucht fast menschenleer.


In der Nähe des ehemaligen Fischerdorfs gibt es zahlreiche traditionelle Ortschaften, die urmallorquinischen Charme versprühen. Leidenschaftliche Aktivsportler können mit Fahrrädern die einsamen Küsten östlich des Ortes erkunden. Zudem hält die Strecke zwischen Can Picafort und Alcudia faszinierende Landschaften aus steilen Küsten, weitläufigen Flachlandschaften und einer vielfältigen Fauna bereit.

Kulturelle Highlights des Urlaubsdomizils

Nahe des Ortes befinden sich die beiden Nekropolen Son Real und S`Illa der Taalyot-Kultur. Die beeindruckenden Naturbauwerke zählen zu den ältesten menschlichen Spuren auf Mallorca. Zudem kann mit einer kurzen Autofahrt das beeindruckende Tramuntana-Gebirge erreichen. Die traditionelle Stadt Santa Margalida ist genauso wie das ländliche Örtchen Muro für einen Abstecher lohnenswert.


Ein weiteres spannendes Ziel ist der Parc Natural de S’Albufera, der gleich neben Can Picafort liegt. Der größte Teil des Naturschutzgebietes S’Albufera besteht aus salzhaltigem Sumpfland und wurde 1988 unter Naturschutz gestellt. Der Naturpark beheimatet ca. 270 verschiedene Vogelarten. Im Frühjahr und Herbst wird das Gebiet von zahlreichen Zugvögeln besucht, wie zum Beispiel Flamingos, Wanderfalken und Störche. Der Park ist somit ein wahres Paradies für Ornithologen. In dem Naturpark finden sich aber auch zahlreiche Säugetiere und die Europäische Sumpfschildkröte.


Neben inseltypischen Traditionen und modernen Ferienanlagen bietet Can Picafort ein umfangreiches Kultur- und Freizeitangebot für jede Jahreszeit – ist also im Sommer wie im Winter ein lohnendes Ziel für einen Ausflug!

 

 

Bild oben: ©iStock.com/luchschen

Ein traumhafter Blick aus der Luft über den kleinen Ort Can Picafort auf Mallorca

Blick aus der Luft über den kleinen Ort Can Picafort auf Mallorca

Mr. Lifestyle