• deutsch

Aeropuert International Son Sant Joan – Tipps für den Flughafen der Hauptstadt

12.07.2017 | Leben auf Mallorca
Die Ausschilderung am Flughafen auf Mallorca ist mehrsprachig und farblich gekennzeichnet.

Der Flughafen auf Mallorca ist mehrsprachig ausgeschildert und in vier Module unterteilt.

Der Flughafen nahe der Hauptstadt Palma ist die erste Anlaufstation der Urlaubsreise. Die gute Ausschilderung und exzellenten Transportmöglichkeiten gestalten eine komfortable Reise auf die beliebte Baleareninsel.


Für die meisten Touristen, die einen Urlaub auf der traumhaften Baleareninsel Mallorca planen, ist er die erste Station – der Flughafen von Palma de Mallorca. Er liegt etwa acht Kilometer östlich der Inselhauptstadt und ist der drittgrößte Flughafen Spaniens. Die Nähe zur Hauptstadt bereitet den Besuchern der Insel eine angenehme und kurze Anreise. Die Playa de Palma ist darüber hinaus nur einen Katzensprung vom Flughafen Mallorca entfernt. Im letzten Jahr wurden über 26 Millionen Passagiere befördert. Die Tendenz ist steigend – kein Wunder bei den malerischen Landschaften, kulinarischen Spezialitäten, traumhaften Buchten und lebendigen kosmopolitischen Städten auf der Insel.

 

Aufbau des Flughafens – Einteilung nach Modulen

Der Flughafen de Son San Joan auf Mallorca setzt sich aus einem großen Gate zusammen, das in verschiedene Module aufgeteilt ist. Das Hauptgebäude beinhaltet eine Ankunftslobby mit Schaltern und Gepäckaufgabe, Geschäften, Cafés und Passagierkontrollen. Zudem befindet sich die Gepäckausgabe in der unteren Etage des Hauptgebäudes.


Das im Norden des Flughafens gelegene Modul A wird vorrangig für Nicht-EU-Flüge genutzt. Es verfügt über 25 Gates, einige davon haben eine Fluggastbrücke.  Am nördlichen Ende des Hauptgebäudes befindet sich das Modul B mit lediglich 8 Gates. An diesem Modul erfolgt die Abfertigung kleiner Flugzeuge, die hauptsächlich in den nahegelegenen Inselregionen verkehren. Das Modul C beinhaltet 33 Gates und ist somit das größte Modul des Flughafens von Mallorca. In der Vergangenheit waren die Gates für Ferienflugzeuge vorgesehen, doch heutzutage fliegt dieses Modul hauptsächlich airberlin an. Das Modul D ist für spanische Fluggesellschaften vorgesehen, steht aber auch anderen Linienflügen zahlreicher Airlines zur Verfügung. Die insgesamt 19 Gates nutzen auch Billigfluggesellschaften, die die Ferieninsel anfliegen.

 

Fortsetzung der Reise vom Flughafen Palma de Mallorca

Der Flughafen auf Mallorca stellt mehrere Transportmittel bereit, die eine bequeme Weiterreise zur finalen Destination ermöglichen. Neben Flughafenbussen und Mietwagen von zahlreichen Autovermietungen stehen zu jeder Tageszeit Taxis zur Verfügung. Bei Pauschaltouristen ist oftmals ein spezieller Transferbus in dem Gesamtpaket inbegriffen.

 

Transferbus oder Linienbus – lange Wartezeiten

Wer schon vorab ein Pauschalangebot gebucht hat, wird in seinen Reiseunterlagen fündig. Diese bieten entweder eine genaue Auskunft über exakten Abfahrtsort und die Abfahrtszeit oder verweisen auf einen Schalter für weitere Informationen. Gelegentlich stehen direkt im Ausgangsbereich Schilder bereit, die zu dem jeweiligen Abfahrtsort leitet. Ein Transferbus ist jedoch meist mit langen Wartezeiten verbunden, da mehrere Urlauber mit unterschiedlichen Ankunftszeiten mitgenommen werden und der Bus auf der Strecke mehrere Destinationen zum Ein- und Aussteigen anfährt.


Der Flughafen auf Mallorca wird von zwei Linienbusen angesteuert, die an der Bushaltestelle direkt am Ausgang des Hauptgebäudes abfahren. Eine digitale Anzeige informiert über die genauen Abfahrtszeiten und Intervalle der Buslinien. Die Linie 1 bringt Urlauber in das Zentrum von Palma de Mallorca sowie umliegende Orte. Der Linienbus 21 verkehrt zwischen dem Flughafen und der gesamten Playa de Palma, wo die beliebten Urlaubsorte El Arenal und Can Pastilla liegen. Der Kauf des Tickets erfolgt direkt beim Busfahrer, der auf Wunsch auch genauere Informationen zur eigenen Destination gibt.

 

Mietwagen – starke Preisunterschiede

Am Flughafen von Mallorca sind einige der größten Autovermietungen vertreten. Die Konditionen und Extras der Anbieter variieren stark, weshalb dieser am besten schon von zu Hause aus gebucht werden sollte. Zu empfehlen ist eine Versicherung und ein Blick auf die Tankregelung bei der Rückgabe, da bei Nichteinhaltung oftmals hohe Kosten verrechnet werden. Alle Mietwagen parken in einem großen Parkhaus gegenüber des Terminals, das einfach zu erreichen ist.

 

Taxi – die bequemste Art der Weiterreise

Direkt am Ausgang des Hauptgebäudes gibt es einen Bereich, der für Taxis reserviert ist. An dieser Taxistation stehen zu jeder Tageszeit ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung. Damit ist das Taxifahren die komfortabelste Art, an das gewünschte Ziel zu kommen. Das Taxameter berechnet den Preis nach gefahrenem Kilometer – dieser variiert nach Tageszeit und Wochentag. Direkt im Flughafen auf Mallorca gibt es Aushänge, die die Kosten für das Taxifahren auf Mallorca aufschlüsseln. Zum und vom Flughafen werden zudem Extrakosten berechnet. Dennoch ist das Taxifahren deutlich günstiger als in Deutschland.

 

Flughafen auf Mallorca - Aeródromo de Son Bonet

Interessante Zusatzinformation zum Flugverkehr auf Mallorca - neben dem Passagierflughafen Aeropuert International Son Sant Joan gibt es noch den Aeródromo de Son Bonet, der etwa vier Kilometer von Palma entfernt liegt. Er wird jedoch ausschließlich von der Zivilluftfahrt genutzt. Neben Flugschulen verkehren Löschflugzeuge und Hubschrauberstaffeln.

 

Fazit – Flughafen Mallorca

Der Flughafen Aeropuert International Son Sant Joan auf Mallorca ist gut erreichbar, übersichtlich und mehrsprachig ausgeschildert. Damit gestaltet sich an Anreise und Abreise äußerst bequem und Sie können sich darauf konzentrieren, die traumhafte Landschaftsgestaltung, romantischen Buchten, träumerischen Kulturjuwelen und lebendigen Metropolen zu erleben.

 


Bild oben: ©iStock.com/PaulRobles

Die Ausschilderung am Flughafen auf Mallorca ist mehrsprachig und farblich gekennzeichnet.

Der Flughafen auf Mallorca ist mehrsprachig ausgeschildert und in vier Module unterteilt.

Mr. Lifestyle