Objektliste

Sie sind auf der Suche nach luxuriösen & hochwertigen Immobilien auf Mallorca?
€ 0 - 22.500.000

Immobilien Mallorca – Luxuswohnen auf der Sonneninsel

Mallorca, die größte der drei Baleareninseln im Mittelmeer vor der Küste Spaniens, besticht einerseits durch ihre mediterrane Landschaft und das warme Mittelmeerklima, anderseits durch ihr kulturelles Leben. Diese Vielfalt macht die Insel bei allen beliebt, die ihre Freizeit oder ihren Urlaub stilvoll und abwechslungsreich gestalten wollen. Die sanften Hügel der Insel bieten die Möglichkeit, ausgedehnte Wanderungen in der Natur zu unternehmen. Zahlreiche Buchten und Strände laden zum Entspannen in der Sonne ein.

Das Zentrum der Insel, Palma de Mallorca, lockt nicht nur mit vielen Sehenswürdigkeiten, sondern bietet mit exklusiven Boutiquen, Cafés und Restaurants auch die Gelegenheit, die lebendige Seite Mallorcas kennenzulernen. Sowohl die Inselhauptstadt als auch andere Orte an der Westküste Mallorcas verfügen über Yachthäfen, an denen sich auch die Reichen und Schönen treffen. Und egal, ob man sich in dem noblen Wohnort Son Vida, Santa Ponsa oder Port Andratx in einem der Häuser niederlässt, ein Golfplatz ist nie weit entfernt.

Exklusive Immobilien für jeden Geschmack

Die Vielfalt Mallorcas wird auch im umfangreichen Angebot an Wohnimmobilien deutlich. Ob mit Blick aufs Meer oder eingebettet in die sanften Hügel der Insel, für gehobene Ansprüche bietet Mallorca Anwesen in Bestlage. Zu den nobelsten Wohnadressen auf der Insel zählen Son Vida, Santa Ponsa und Port Andratx. Alle drei Orte befinden sich an der Westküste der Insel und bieten auch im Winter ein angenehm mediterranes Klima. Während Son Vida direkt am Rand von Palma de Mallorca liegt, ist die Inselhauptstadt auch von den anderen zwei Orten in kürzester Zeit erreichbar. Wer sich für eine der Immobilien in Port Andratx entscheidet, der hat sowohl die Berge als auch das Meer direkt vor der Haustür. Auch der Ort selbst bietet von zahlreichen Sehenswürdigkeiten über traditionelle Stadtfeste bis hin zu einem exklusiven Yachthafen attraktive Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack. Unverzichtbar für die Bewohner und Besucher von Santa Ponsa ist ein Gang über die Uferpromenade. In jedem der drei Orte locken daneben unterschiedliche Wassersportarten, die den Strandbesuch zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Wer sich hier eines der Anwesen zulegt, der kann dieses umfangreiche Angebot an Attraktionen und Unterhaltung jeden Tag genießen.

Häuser und Villen auf Mallorca

Häuser und Villen auf Mallorca punkten vor allem durch ihre hohe Aufenthaltsqualität. Der Sommer lässt sich auf den gepflegten Grundstücken mit weitläufigen Terrassen und großzügigen Pools genießen, aber auch die Innenräume der Objekte sind mit allen erdenklichen Extras ausgestattet. Puristen kommen mit dem Kauf oder der Anmietung einer Designvilla mit gehobener Luxusausstattung voll auf ihre Kosten. Große Fensterfronten, geometrische Formen und moderne Materialien zeichnen diese Architektenhäuser aus. Besonders stilvoll und authentisch lässt sich der Charme Mallorcas in den Anwesen im mediterranen Baustil genießen. Immer beeindrucken die Villen und Häuser auf Mallorca durch ihren repräsentativen Charakter und werden damit zu einem unübertreffbaren Statussymbol.

Häuser und Villen auf Mallorca
Apartments auf Mallorca

Apartments auf Mallorca

Ob als Ferienwohnung, Zweitwohnsitz oder Vermietungsobjekt, ein Apartment auf Mallorca zu besitzen ist eine lohnende Investition. Alle Apartements verfügen über eine gehobene Luxusausstattung, befinden sich in Mallorcas Bestlagen und bieten viele Besonderheiten. Große Sonnenterrasse, unverbaute Blicke auf das Meer oder in die sanften Hügel Mallorcas sowie großzügige Räumlichkeiten zeichnen die Apartments aus. Viel Platz und Privatsphäre bieten vor allem die Penthouses. Diese exklusive Form der Dachgeschosswohnung zeichnet sich häufig durch umlaufende Terrassen aus, die eine uneingeschränkte Aussicht auf die Umgebung ermöglichen. Auch Luxuswohnungen, die modern möbliert und voll ausgestattet vermietet oder verkauft werden, finden Sie auf Mallorca.

Fincas auf Mallorca

Fincas prägen schon immer das Landschaftsbild von Mallorca. Waren diese Anwesen früher die Landsitze der Bauern und ihrer Familien sind sie heute beliebte Wohnobjekte mit rustikalem Flair für gehobene Ansprüche. Der mediterrane Charakter der Fincas ist sowohl im Inneren der Häuser als auch auf den Außenanlagen mit Terrassen und Pools spürbar. Für ein besonders authentisches Wohngefühl sorgen historische Details wie Natursteinmauerwerk, Rundbögen und Fensterläden. Liebevoll sanierte Altbauten sowie neu errichtet Fincas im landestypischen Baustil sind auf Mallorca erhältlich.

Fincas auf Mallorca

Marcel Remus Real Estate

Ob Villa, Apartment oder Finca, auf Mallorca zu kaufen oder zu mieten, das ist eine Investition, die sich langfristig lohnt. Mit Marcel Remus Real Estate haben Sie auf der Suche nach geeigneten Objekten auf der Baleareninsel einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. Besonders auf Villen in den besten Lagen der Insel wie Son Vida, Santa Ponsa und Port Andratx haben wir uns schon vor einiger Zeit spezialisiert.

Durch unsere langjährige Tätigkeit auf Mallorca verfügen wir über ein weitreichendes Netzwerk zu allen Personenkreisen, die für das Immobiliengeschäft auf der Insel von Bedeutung sind.

10 Jahre Erfahrung

10 Jahre Erfahrung

Hochwertige Immobilien

Hochwertige Immobilien

Kompetente Immobilienexperten

Kompetente Immobilienexperten

Führendes Immobilienunternehmen

Führendes Immobilienunternehmen

Kundenmeinungen

Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns sehr am Herzen

Star Star Star Star Star

Fantastisches Haus

Super nette und kompetente Mitarbeiter!  Ich bin sowohl mit der Beratung als auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden und kann das Unternehmen wirklich empfehlen!
Jessica Wolf
Star Star Star Star Star

Atemberaubender Meeresblick

Eine ausgezeichnete Immobilienauswahl! Meine Frau ist glücklich, also bin ich auch glücklich!
Thomas Daecher
Star Star Star Star Star

Großartige Villa

"Das Beste kommt zum Schluss." – Nun weiß ich endlich was der Satz bedeutet. Nach einer langen Suche haben wir endlich unsere Traumvilla gefunden. Das verdanken wir allein Marcel Remus Real Estate!
Maximilian Grunwald

Häufig gestellte Fragen zum Immobilienkauf auf Mallorca

Wir helfen gerne weiter.

Generell ist der Südwesten Mallorcas eine besonders gefragte Gegend. Zu den Top Standorten gehören Son Vida, Bendinat und Puerto de Andratx. Aber auch andere Orte haben Ihren Reiz: Suchen Sie z.B. eine Finca auf dem Land, ist die Gegend um Santa Maria ebenfalls aufgrund Ihrer Nähe zu Palma und dem ländlichen Flair sehr interessant. Grundsätzlich gilt: Immobilien in Meeresnähe, bzw. mit Meerblick sind sehr beliebt bei den Käufern.
Bei Anmietung wird in der Regel eine Provision von 2 Monatsmieten zzgl. 21% MwSt. fällig. Diese bezahlt der Mieter.
Üblicherweise bewegt sich die Provision für einen Immobilienverkauf zwischen 5 und 6 %. Hier in Spanien zahlt der Verkäufer die Provision.
Erst einmal verfügen wir über einen großen Pool an Interessenten, denen wir gezielt Immobilien anbieten können. Außerdem prüfen wir die Kunden genau, Sie gehen nicht das Risiko ein, dass sich „Immobilientouristen“ Ihre Immobilie ansehen. So verlieren Sie nur Zeit. Wir stellen sicher, dass es sich um seriöse Interessenten handelt. Wir präsentieren Ihr Objekt im rechten Licht, lassen professionelle Fotos machen usw. Außerdem stehen wir Ihnen beim Kauf mit Rat und Tat zur Seite, das ist besonders hilfreich, wenn Sie sich auf dem Immobiliensektor in Spanien nicht auskennen und möglicherweise nicht die Sprache sprechen.
Quadratmeterpreise sind oftmals irreführen. Auf Mallorca macht es am meisten Sinn, andere Objekte zum Vergleich hinzu zu ziehen. Anhand der Lage, Größe, Ausstattung, Zustand lässt sich dann ein marktgerechter Preis ermitteln.
Beim Kauf fällt die Grunderwerbssteuer (Impuesto sobre transmisiones patriomoniales) an. Bemessungsgrundlage ist hier der Verkaufspreis der Immobilie. Das Finanzamt kann aber den Preis prüfen und nachträglich einen höheren Wert bestimmen. Die Grunderwerbssteuer ist auf den Balearen folgendermaßen gestaffelt: bis 400.000 Euro: 8% | bis 600.000 Euro: 9% | bis 700.000 Euro: 10% | über 1.000.001 Euro: 11%. Bei Neubauten wird anstatt der Grunderwerbssteuer die Mehrwertsteuer IVA (Impuesto sobre el valor añadido) erhoben: Der Steuersatz für Wohnungen und Häuser liegt bei 10%. Die Stempelsteuer (AJD - Impuesto sobre Actos Jurídicos Documentados) beträgt auf den Balearen derzeit 1 % und muss vom Käufer gezahlt werden. Hinzu kommen noch Notar-Gebühren (ca. 0,2 bis 0,3 %) und die Gebühr für die Eintragung im Register (ca. 0,2 %) und eventuell Anwaltskosten (Ca. 1%).
Die Wertzuwachssteuer (Plusvalía) wird auf den Wertzuwachs eines Grundstücks erhoben. Sie wird nach dem Katasterwert berechnet. Die Steuer wird laut Gesetz vom Verkäufer gezahlt, es ist aber durchaus üblich, dass der Käufer die Steuer übernimmt. Gewinnsteuer: Der Gewinn beim Verkauf einer Immobilie wird mit 19 % (Nichtsteuerresident) besteuert. Ist der Verkäufer kein Resident in Spanien, behält der Käufer 3% des Kaufpreises zur Sicherheit ein und hat diesen Betrag innerhalb von einem Monat an das Finanzamt zu zahlen.
Grundsteuer: Die jährliche Grundsteuer (Impusto sobre Bienes Inmuebles, IBI) wird auf der Grundlage des Katasterwertes berechnet. Sie ist in jeder Gemeinde unterschiedlich. | Einkommensteuer: Wer sich mehr als 183 Tage in Spanien aufhält, wird Resident. Der Resident unterliegt der spnaischen Steuerpflicht, muss also seine Einkommensteuer (Impuesto sobre la renta de personas físicas, IRPF) in Spanien deklarieren. Aber auch Nicht-Residenten sind zu einer jährlichen Steuererklärung verpflichtet. Selbst wenn Sie Ihre Immobilie nicht vermieten und selber nutzen, nimmt das Finanzamt einen fiktiven „Gewinn“ durch die Immobilie an, der versteuert werden muss. | Vermögenssteuer: Auf den Balearen wird sowohl bei Residenten als auch Nicht- Residenten das Vermögen, das sich auf spanischem Boden befindet, besteuert, also neben Ersparnissen, Aktien… auch Immobilien. Es gibt staatliche Freibeträge (700.000 Euro) und Unterschiede bei der Höhe der Steuersätze für Residenten und Nicht Residenten. | Außerdem kommen noch weitere laufende Kosten wie Müllgebühren dazu. Ist Ihre Immobile Teil einer Eigentümergemeinschaft, dann kommen Ausgaben für die Verwaltung, Poolpflege, Erhaltung, usw. hinzu.
Wenn Sie die passende Immobilie gefunden haben, ist es auf Mallorca üblich, einen Reservierungs- bzw. Optionsvertrag abzuschließen. Der Zeitraum zwischen Reservierung und dem eigentlichen Kauf kann genutzt werden, um z.B. eine Hypothek zu beantragen oder die Immobilie rechtlich zu prüfen. Der Optionsvertrag ist ohne notarielle Beurkundung verbindlich. Mit der Reservierung verpflichtet sich der Verkäufer, dem potentiellen Käufer gegen eine Reservierungsgebühr (ca. 10 % der Kaufsumme) die Immobilie für einen festgelegten Zeitraum zu reservieren. Die Gebühr wird auf den Kaufpreis angerechnet. Sollte der Kauf seitens des Käufers nicht zustande kommen, behält der Eigentümer diese Gebühr ein. Im umgekehrten Fall entschädigt der Verkäufer den Käufer ebenfalls mit der gleichen Summe.
Sie benötigen beim Notartermin: Als erstes müssen Sie eine spanische Steuernummer (Número de Identificación de Extranjero) beantragen. Sie wird für alle Rechtsgeschäfte (Immobilienkauf, Anmeldung für Wasser, Strom, usw.) benötigt. | Pass oder Personalausweis | Die Verkaufsurkunde (Escritura) der Immobilie | Zahlungsbeleg der Immobiliensteuer (IBI) | Bei Wohnungen: Nachweis über die Zahlung der Gemeinschaftskosten, die vom Präsidenten ausgestellt wird | Grundbuchauszug | Den Nachweis, dass die letzten Rechnungen für Strom, Gas, Wasser, usw. bezahlt sind | Den Energieausweis
Die Bewohnbarkeitsbescheinigung (Cedula de Habitabilidad) ist nicht unbedingt beim Notar für den Kauf einer Immobilie vorzulegen. Dennoch empfiehlt es sich dringend, dieses Dokument zu haben. Sie ist 10 Jahre gültig und kann danach neu beantragt werden. Ohne die Bescheinigung kann man z.B. keine Verträge für Wasser, Strom, usw. abschließen.
Ganz unterschiedlich. Sollten Sie im Besitz aller Dokumente sein und eine NIE Nummer haben, kann der Verkauf unter Umständen innerhalb von wenigen Wochen abgewickelt werden. Haben Sie einen Optionsvertrag abgeschlossen und dieser sieht eine lange Laufzeit vor, kann der Zeitpunkt der Übertragung mehrere Monate dauern.
Die Konditionen sind meist etwas anders als in Deutschland. Die meisten Hypotheken, die in Spanien vergeben werden, sind an den Euribor gekoppelt haben somit einen variablen Zinssatz. In den letzten Jahren bieten die Banken aber auch die Möglichkeit an, eine Hypothek mit einem festen Zinssatz aufzunehmen.
Unterschiede gibt es hier für Spanier und Ausländer. In der Regel bekommen Einheimische ca. 80% des Preises der Immobilie finanziert, bei Ausländern sind es nur 70%. Auch die Kreditsumme und die Laufzeit sind natürlich entscheidend. Generell werden Kredite so vergeben, dass die Summe mit maximal 70 Jahren abbezahlt ist.
Ja, wir bieten auch hochwertige Mietobjekte zur Langzeit- sowie zur Kurzzeitmiete an.
Die Mietdauer bei der Langzeitmiete liegt bei einem Jahr. Danach verlängert sich der Vertrag automatisch, jeweils um 1 Jahr bis zu 3 Jahren, sollte er nicht vom Mieter gekündigt werden. Es gibt einige Unterschiede im spanischen Mietrecht, so dass Sie sich vor Abschluss eines Vertrages genau informieren sollen.
Langzeitmiete gilt ab der Mietdauer von einem Jahr. Kurzzeitvermietung ist die Wochenweise Vermietung einer Immobilie, in der Regel an Urlauber. Daneben gibt es die Saisonale Vermietung, auch diese ist gesetzlich geregelt. Der Vermieter überlässt dem Mieter für einen festgelegten Zeitraum die Immobilie. Hier wird die Dauer des Mietvertrages von beiden Parteien frei vereinbart, ohne dass eine Mindestlaufzeit besteht. Diese Art von Vertrag unterscheidet sich von der touristischen Vermietung und wird z.B. wegen eines befristeten Umzugs abgeschlossen.
Die Langzeitvermietung ist generell erlaubt. Anders sieht das bei der touristischen Vermietung aus: Wer sein Haus oder seine Wohnung an Touristen vermieten will, muss beim Ministerium für Tourismus grundsätzlich eine Lizenz beantragen. Voraussetzung ist, dass sich die Immobilie in einer Zone befindet, in der die Ferienvermietung zugelassen ist. Im Zonenplan der Regierung (PIAT) wird zwischen Gegenden unterschieden, die touristisch ausgelastet sind und solchen, die noch nicht gesättigt sind. Grundsätzlich ausgenommen von der touristischen Vermietung sind Immobilien, die sich in touristisch ausgelasteten Gegenden befinden, wie beispielsweise Palma oder die Playa de Palma. Es gibt einige Voraussetzungen, die für eine Ferienvermietung erfüllt sein müssen: Die Immobilie muss z.B. seit mindestens fünf Jahren in Privatbesitz sein, es muss eine Wohnbarkeitsbescheinigung vorliegen und in einer Eigentümergemeinschaft müssen die anderen Bewohner zustimmen. Die Lizenzen werden pro Gästebett vergeben, ein Bett in einer Wohnung ist billiger als das in einer Villa.
Wir haben sehr gute Kontakte zu zuverlässigen Hausverwaltern, die sich um Ihre Immobilie kümmern.
Ja, die benötigen Sie. Für kleinere Umbauten, also Maßnahmen, die keine strukturellen Elemente betreffen, reicht eine kleine Baugenehmigung (Obra Menor). Für umfangreichere Arbeiten, die die Struktur einer Immobilie betreffen, benötigen Sie eine große Baugenehmigung (Obra mayor).
Wenn Sie sich mehr als 183 Tage im Jahr in Spanien aufhalten gelten Sie als Resident.
Ja, jeder Besitzer einer Immobilie ist zu der jährlichen Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, auch wenn er seine Immobilie nicht vermietet und somit keine Einkünfte hat.
Grundsätzlich sind Einbruch und Besetzung einer Immobilie strafbar. Allerdings dauerte es bisher sehr lange, die Hausbesetzter aus der eigenen Immobile rauszuklagen. Dieses Verfahren wird nun durch ein neues Gesetz beschleunigt. Mit der Änderung im Zivilprozessrecht wird es leichter sein, Immobilien zwangs zu räumen, spätestens innerhalb von 20 Tagen. Das Verfahren wird also beschleunigt, sobald die Rechte an der Immobilie geklärt sind. Die Okupas werden aufgefordert, ihre Berechtigung bezüglich der Immobilie nachzuweisen (z.B. mit einem Mietvertrag). Wenn sie diese Dokumente nicht vorlegen, ordnet das Gericht die sofortige Räumung an. Gegen diesen Beschluss ist keine Berufung möglich. So kann eine Zwangsräumung, die bisher Monate und Jahre dauern konnten, in weniger als 20 Tagen erfolgen. Nicht betroffen sind dabei legal mietende Bewohner, die zum Beispiel ihre Miete nicht zahlen können.
Einmal im Jahr, um die Osterzeit, erscheint unser Hochglanz Magazin mit Immobilien und spannenden Themen. Das Magazin liegt bei allen wichtigen Hotels, Restaurants, … auf Mallorca aus. Außerdem verschicken wir es an unsere Kunden und es wird digital auf unserer Webseite präsentiert. Wenn Sie Interesse an einer Anzeige für Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail (info@marcelremus.com). Sie können eine ganze Seite oder eine Doppelseite buchen: 1 Seite: 2.950 €+ MwSt. Doppelseite: 4.500 €+ MwSt. Maße: A4 (297x210 mm + 3mm Schnitt)
 Auflösung: 300 dpi
 Format: JPG, PDF Text

Sprechen Sie mit uns

Um Angebot und Nachfrage im exklusiven Bereich der Immobilie auf Mallorca optimal erfüllen zu können, pflegen wir erstklassige Kontakte zu anerkannten Bauträgern, Architekten und Sachverständigen. Wir sind außerdem Teil eines ausgezeichnet funktionierenden und weitreichenden Netzwerkes aus Anwälten, Notaren, Bankspezialisten und wichtigen Vertretern aus Wirtschaft und Kultur. Um den Kauf Ihrer neuen Mallorca Immobilie einzuleiten, sind wir hervorragend aufgestellt. Die Eigenschaften Diskretion, Seriosität und Zuverlässigkeit kennzeichnen seit jeher unsere Arbeit! Wenn Sie sich von unseren top-ausgebildeten sowie erfahrenen Experten eine professionelle Beratung wünschen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.