• deutsch

Trinkgeld auf Mallorca: Was Sie geben sollten

04.04.2019 | Leben auf Mallorca
Trinkgeld Mallorca

Trinkgeld Mallorca

Wie viel Trinkgeld soll ich auf Mallorca zahlen? Diese Frage stellen sich viele Urlauber, die zum ersten Mal auf die Insel reisen. Hier bekommen Sie Tipps.


Zudem interessiert, wie sie das Geld übergeben. Bei diesem Punkt gibt es in der spanischen Gastronomie eine Besonderheit.


Trinkgeld auf Mallorca: ähnlich hoch wie in Deutschland

In Spanien ist Trinkgeld grundsätzlich nicht verpflichtend, es handelt sich um ein freiwilliges Dankeschön. Servicekräfte sehen Trinkgeld auf Mallorca genauso wie in anderen Staaten aber gerne. Bei der Höhe orientieren sich Touristen am besten an den deutschen Verhältnissen. Die meisten Reise-Ratgeber für diese beliebte spanische Urlaubsinsel bezeichnen einen Wert zwischen 5 und 10 % des Rechnungsbetrags als angemessen. Diese Bandbreite dient als grobe Orientierung. Zusätzlich kommt es auf die persönliche Zufriedenheit mit dem Personal und die Rechnungssumme an. Bei einer freundlichen Bedienung und einem kleinen Betrag geben viele Touristen deutlich mehr als 10 % des Umsatzes.


Gastronomie: diskretes Liegenlassen statt persönlicher Übergabe

Die Höhe des Trinkgelds ist für deutsche Touristen leicht zu bestimmen: Im Gegensatz zu Deutschland unterscheidet sich in der Gastronomie aber die Art der Trinkgeldübergabe. Diskretion genießt oberste Priorität. Aussagen wie "Stimmt so!" führen in Mallorca zu einer verwunderten Reaktion. Stattdessen ordern Gäste die Rechnung, welche Servicekräfte häufig auf einem Teller präsentieren. Kunden legen ihr Geld auf diesen Teller, das Personal bringt danach das exakte Wechselgeld. Das Trinkgeld hinterlassen die Bewirteten auf diesem Teller. Im Normalfall holen Kellner das Geld erst ab, wenn Gäste die Lokalität verlassen haben. Bei einer Bezahlung mit Kreditkarte hinterlegen Gäste das Trinkgeld ebenfalls auf ihrem Tisch.


Roomservice, Hotelpagen und Taxifahrer

Trinkgeld auf Mallorca ist auch für Servicepersonal in Hotels und Taxifahrer üblich. Im Gegensatz zu gastronomischen Einrichtungen übergeben Gäste das Geld persönlich. Für Mitarbeiter des Zimmerservice eignet sich ein Betrag von etwa einem Euro pro Tag. Dieselbe Summe empfiehlt sich für Hotelpagen bei jeder Dienstleistung. Taxifahrer freuen sich über circa 5 bis 10 % der Fahrtkosten. Hier gilt ebenfalls: Kunden drücken mit ihrem Trinkgeld auf Mallorca ihre konkrete Zufriedenheit mit dem Service aus!

 

Titelbild: Copyright @ Pexels

Trinkgeld Mallorca

Trinkgeld Mallorca

Mr. Lifestyle