• deutsch

Serra de Tramuntana – Traumhaftes Gebirge inmitten der Insel

27.07.2017 | Leben auf Mallorca
Ein atemberaubender Ausblick auf den Stausee Embassament de Cúber in dem Gebirge Serra de Tramuntana auf Mallorca

Stausee Embassament de Cúber in der Serra de Tramuntana auf Mallorca

Die ästethische und naturbelassene Serra de Tramuntana verzaubert durch seine vielfältige und idyllische Landschaftsgestaltung nicht nur Naturfreunde - sondern auch Aktivsportler und Kulturliebhaber.


Auf der beliebten Ferieninsel Mallorca befinden sich nicht nur malerische und weitläufige Strände, romantische Buchten und zauberhafte Küstenlandschaften – auch abseits des Meeres bietet die Baleareninsel faszinierende Highlights.


Dazu zählen sicherlich die geschichtsträchtigen und urmallorquinischen Gemeinden, die zum Verweilen und Stöbern in der ereignisreichen Vergangenheit der spanischen Insel einladen. Aber auch die Natur hält für die Touristen einige eindrucksvolle landschaftliche Gefüge bereit. Im Nordwesten befindet sich das wohl reizvollste und ästhetischste Gebirge Mallorcas – die Serra de Tramuntana.

 

Die imposanteste Gebirgskette auf Mallorca

Die Serra de Tramuntana erstreckt sich im gesamten Nordwesten und Westen der Insel über eine Fläche von ca. 1.067 Quadratkilometer – mit einer Länge von mehr als 90 Kilometern. Die herrliche und ursprüngliche Schönheit erkannte auch die UNESCO und erklärte die Gebirgskette 2011 zum Weltkulturerbe. Zudem bietet die Region der Serra de Tramuntana Platz für über 100.000 Inselbewohner. Inmitten des Gebirges auf Mallorca liegt zudem das historische Juwel Sóller, eine Gemeinde mit nostalgischem und naturbelassenem Flair.


Eingebettet in die Gebirgskette liegt zudem der höchste Berg der Insel, Puig Major, der sich auf bis zu 1445 Meter erhebt. Der Gipfel des Berges zählt zum militärischen Sperrgebiet, doch umliegende Nebengipfel können für anspruchsvolle Bergtouren und atemberaubende Ausblicke über die Weiten der Insel angesteuert werden. Dazu zählen  die Penyal des Migdia und die Puig de Massabella, die sich bestens für lange und vielfältige Wandertouren eignen.


Am Fuße des Puig Major befinden sich zudem inmitten des Gebirges die zwei Stauseen Embassament de Cúber und Embassament des Gorg Blau, die das Staubecken im Vall de Cúber mit Wasser füllen. Dieses versorgt wiederum umliegende Städte wie Sóller oder auch die Inselmetropole Mallorca mit Trinkwasser.

 

Idyllische Ruhe in der Serra de Tramuntana

Das Gebiet der Serra de Tramuntana besteht weitestgehend aus einer nicht verbauten Natur, die mit einer ursprünglichen Vegetation entzückt. Die Bergregion ist allerdings bestens erschlossen und mit zahlreichen ausgeschilderten Wanderwegen und Mountainbike Strecken bestückt. Trotzdem ist die Gebirgskette vom Massentourismus verschont geblieben. Die wilde und spektakuläre Landschaftsgestaltung bietet einladende Routen für leidenschaftliche Biker und gemütliche Wandertouren.


Ein absolutes Highlight ist die Berghütte Tossals Verds, die mitten in dem Gebirge auf Mallorca liegt und neugierigen und wanderlustigen Touristen Zuflucht bietet. Dieses kleine Häuschen liegt 540 Meter hoch und eignet sich daher ideal als Ausgangspunkt, um die umliegenden Schneehäuser zu erforschen. Diese wurden vor Jahrzehnten dafür genutzt, in Wintermonaten Schnee anzusammeln und einzulagern. In den warmen Sommermonaten wurde das Eis in tiefer gelegene Orte vertrieben. Auch seltene Tiere wie die Mallorca-Geburtshelferkröte oder Kapuzennatter können in versteckten Winkeln des Gebirges entdeckt werden.


Die Serra de Tramuntana verläuft in weiten Teilen an der Küste – und belohnt seine Bezwinger daher mit atemberaubenden Schluchten und einsamen Buchten. Zudem umschließt das Gebirge auf Mallorca einige reizvolle und malerische Gemeinden wie Calvia, Andratx, Sollér, Pollenca und Valldemossa, die das wilde und naturbelassene Ambiente des Gebirgszuges ausgezeichnet ergänzen.

 

Der anspruchsvolle Bergwanderweg GR 221

Die bekannteste Wanderroute der Serra de Tramuntana ist der Fernwanderweg Gran Recorrido 221, der etwa 150 Kilometer lang ist. Der anspruchsvolle Wanderweg verbindet die Gemeinden Port d`Andratx und Pollenca und verläuft auf weiten Strecken durch das alpine, urmallorquinische und steinige Gelände des Gebirgszuges – fernab von besiedelten Gebieten.


Bis auf einige wenige Ausnahmen ist die aus neuen Etappen bestehende Route bestens ausgeschildert und mit mehreren Zuführungswegen versehen. Zudem befinden sich auf allen Etappen zahlreiche Herbergen – sogenannte Refugis – die für kurze oder auch längere Zwischenstopps zum Essen und Schlafen angesteuert werden können.

 

Fazit – unberührte Serra de Tramuntana

Das traumhaft idyllische Gebirge Serra de Tramuntana hält zahlreiche vielfältige Highlights bereit. Von naturbelassenem, wildem Gelände über urmallorquinische Gemeinden bis hin zu romantischen Buchten – das Gebirge bietet eine willkommene Abwechslung zum lebendigen Großstadtflair der Touristenortschaften. Daher ist sie besonders für naturverbundene Aktivurlauber ein Muss, aber auch für Liebhaber von urmallorquinischer und geschichtsträchtiger Kultur eine Reise wert.

 

 

Bild oben: ©iStock.com/Travel_Nerd

 

 

 

 

Ein atemberaubender Ausblick auf den Stausee Embassament de Cúber in dem Gebirge Serra de Tramuntana auf Mallorca

Stausee Embassament de Cúber in der Serra de Tramuntana auf Mallorca

Mr. Lifestyle