• deutsch

Santuari de Lluc: Mallorcas Heiligtum – Marcel Remus

23.01.2019 | Leben auf Mallorca
Santuari de Lluc

Santuari de Lluc

Eine Autostunde von Palma entfernt liegt das Santuari de Lluc. Mallorcas wichtigster Wallfahrtsort befindet sich im Nordwesten der spanischen Baleareninsel.


Malerisch eingebettet in die Serra de Tramuntana gilt das Heiligtum als geistiges und spirituelles Zentrum der Insel. Einen der stärksten Kraftorte der Welt besuchen jährlich rund eine Million Menschen. Entdecken Sie die majestätisch anmutende Pilgerstätte, die seit dem 13. Jahrhundert das Leben der Mallorquiner prägt! Sofern Sie frühzeitig eine Unterkunft buchen, können Sie am heiligen Ort sogar übernachten!


Seit Urzeiten ein besonderer Platz

Rund um das Santuari de Lluc weisen prähistorische Spuren auf Schamanen, Druiden und Tempelritter hin. Fundstücke aus Grabhöhlen bei Lluc sind im Museum des Wallfahrtsortes ausgestellt. Im Jahr 1229 stieß der maurische Schafhirte Lluc auf eine Schwarze Madonna, die in einer Felsspalte lag. Seinen Fund übergab er einem Priester in Escorca. Doch am nächsten Tag entdeckte Lluc die Figur an einem Bachlauf. Erneut suchte der Junge den Priester auf. Auch diesmal verschwand die Madonnenstatue aus der Kirche und wurde in der Natur wiedergefunden. Da entschloss sich der Priester eine kleine Kapelle für die Gottesmutter Maria zu errichten. In der heutigen Wallfahrtskirche Santuari de Lluc hat die gotische Statue hinter dem Hauptaltar ihren Platz gefunden. Die eindrucksvolle Basilika wurde im 20. Jahrhundert nach einem Entwurf des berühmten Architekten Antoni Gaudí umgebaut. Zum Fundort der Marienfigur folgen Sie dem Rosenkranzweg.


Mallorca verehrt ihre Schutzheilige innig

Die Schwarze Madonna ist eine Kostbarkeit. Einheimische nennen sie liebevoll Sa Morenita, was so viel wie die Dunkelhäutige heißt. In Santuari de Lluc befindet sich eine von drei spanischen Figuren, die bemerkenswerte Schutz- und Heilkräfte besitzen. Für die Insulaner ist es von großer Bedeutung, ihre Marienstatue regelmäßig aufzusuchen. Am ersten Samstag im August begeben sich vor allem junge Leute auf einen 34 Kilometer langen Pilgermarsch von Palma nach Santuari de Lluc. Mit einer Messe am 10. August wird an Papst Leo XIII. gedacht, der die Schwarze Madonna einst zur Schutzheiligen der Insel erhob.


In eine stimmungsvolle Atmosphäre eintauchen

Das Hauptgebäude des Klosters beherbergt ein Gymnasium mit Internat. Dort steht vor allem die musikalische Förderung der Schüler im Vordergrund. Berühmt ist der Wallfahrtsort für seinen Chor Els Blauet, der bereits 1531 gegründet wurde und zu den ältesten Europas zählt. Obwohl der Gesang in Santuari de Lluc beinahe täglich erklingt, gehören die Auftritte an Ostern und Weihnachten zu den Höhepunkten. Am Heiligen Abend ist ein mittelalterliches Lied zu hören, das fast nur noch auf Mallorca gesungen wird. Der Cant de la Sibil-la zählt inzwischen zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Wenn Sie sich beim Ausflug in den Wallfahrtsort selbst von einer Darbietung überzeugen möchten, so können Sie den Chor an Schultagen um 11.15 Uhr, 16.45 Uhr und 19.00 Uhr erleben. Sonntags erwartet Sie der Gesang im Santuari de Lluc während einer Andacht um 11 Uhr.


Nicht nur einen Tagesausflug wert

Die meistverehrteste Pilgerstätte der Balearen liegt am Fernwanderweg GR 221. Bis heute führen Wege aus Caimari, Pollenca und Sóller zum Santuari de Lluc. Als Ausgangspunkt für Wanderungen zur Schlucht Torrent de Pareis oder zum Gipfel des Massanella ist das Heiligtum ideal. Bei einer Anreise per Auto oder im Bus kommen Sie an der Plaza dels Peregrins an. Bereits die Fahrt zum Wallfahrtsort beeindruckt mit einer zauberhaften Aussicht auf Steineichen und Trockenmauern. Der Besuch im Kloster Lluc ist mit einem atemberaubenden Inselblick verbunden. Gäste stellen Zeltplätze und Wohnungen, sowie einfach möblierte Zimmer zur Verfügung. Der Botanische Garten besticht durch seine außergewöhnliche Vielfalt. Manche Nutz- und Zierpflanze der Mittelmeerinsel gedeiht nur hier. Selbst im Hochsommer bietet das grüne Kleinod auf 525 Metern Höhe angenehme Temperaturen. Sonntag ist Ruhetag im Klostergarten von Santuari de Lluc, der sonst bei freiem Eintritt besichtigt werden kann.

 

Titelbild: Copyright @ Pixabay / Hans

Santuari de Lluc

Santuari de Lluc

Mr. Lifestyle