• deutsch

Palma Aquarium – Hier treffen sich die Ozeane der Welt

21.12.2018 | Leben auf Mallorca
Palma Aquarium

Palma Aquarium

Mallorca kennt zwar nur wenige Regentage, doch gut zu wissen, dass es interessante Aktivitäten gibt, die auch bei schlechtem Wetter gute Laune machen.


Doch nicht nur dann ist das Palma Aquarium in der Inselhauptstadt eine Sehenswürdigkeit, die unbedingt auf die Liste muss. In Spaniens modernster Unterwasserwelt warten auf 4,2 Hektar rund 8000 Meerestiere und wer mag, kann sogar mit Haien auf Tuchfühlung gehen.


Die Weltmeere treffen sich im Palma Aquarium

Im 2007 eröffneten Palma Aquarium treffen sich die Weltmeere in 55 Becken, die mit fünf Millionen Liter Meerwasser befüllt sind. 8000 Bewohner aus dem heimischen Mittelmeer, Atlantik, Pazifik und dem Indischen Ozean haben hier ein artgerechtes Zuhause gefunden. Als gelungene Synthese zwischen Aquarium und Freizeitpark bleibt dem Besucher im Palma Aquarium selbst überlassen, an einer geführten Tour teilzunehmen oder die Unterwasserwelt in Eigenregie zu erkunden. Der Rundgang durch die Unterwasserwelt dauert drei bis vier Stunden, weshalb auf jeden Fall ein halber Tag für den Besuch eingeplant werden sollte – nicht zuletzt, um auf keinen Fall eine Fütterung zu verpassen. Neben jedem Becken steht ein Bildschirm, auf dem sich per Fingerdruck Informationen zu den einzelnen Beckenbewohnern abrufen lassen. Manche Lebewesen sind so klein, dass vor einigen Bassins bewegliche Lupen installiert sind. Für den Nachwuchs werden spezielle Programme angeboten, die auf spielerische Weise mit der Artenvielfalt der Meere vertraut machen.


Im Palma Aquarium mit den Haien auf Tuchfühlung

Höhepunkt des Palma Aquarium ist "The Big Blue". Mit 8,50 Metern ist es das tiefste Aquarium in Europa. Das speziell für das Palma Aquarium konstruierte "Shark Vision Boat" erlaubt den Besuchern mit den hier lebenden über 200 Arten aus einer ungewohnten Perspektive auf Tuchfühlung gehen. Getrennt durch dicke Panzerglasscheiben schwimmen elf große Haie umher und auch ein riesiger Stachelrochen schaut zur Stippvisite vorbei. Wer einen Tauchschein besitzt, kann zusammen mit einem der Guides den ultimativen Nervenkitzel erleben und einen Tauchgang im Haifischbecken wagen. Das Mindestalter für dieses außergewöhnliche Urlaubserlebnis mit Sandbankhaien und Sandtigerhaien beträgt zehn Jahre. Mit den Rochen können schon Dreijährige schnorcheln. Entspannter geht es bei der Entdeckungsreise im Mittelmeer-Aquarium zu. Im "Toca Toca" ist es zwischen Korallen und Seeanemonen möglich, mit den Beckenbewohnern achtsam zu interagieren. Wer Nemo finden will, sollte sich in die Tropenzone begeben. Inmitten einer exotischen Farbenpracht schwimmen nicht nur der Clownfisch, sondern auch jede Menge Arten wie Doktorfisch, Kugelfisch und Kometenschweif vorbei.


Aktiver Natur- und Umweltschutz wird im Palma Aquarium großgeschrieben

Das Palma Aquarium ist weitaus mehr als nur eine Touristenattraktion und setzt sich auch aktiv für den Schutz der Weltmeere ein. Möglich wird das, indem ein Teil der Eintrittsgelder für die Erhaltung gefährdeter Biotope in den Weltmeeren verwendet wird. Programme wie der Schutz von Korallensiedlungen werden wissenschaftlich begleitet, dokumentiert und den Besuchern zugänglich gemacht. Das Meeresschutzzentrum des Aquarium Palma kümmert sich zudem um die Rettung und Rehabilitation der Artenvielfalt im Mittelmeer rund um die Balearen und hat rund 60 Meeresschildkröten und 87 Walen ein neues Leben ermöglicht. Im Fokus steht auch der Schutz des im Mittelmeer bedrohten roten Thunfischs, dem sogar eine Ausstellung gewidmet ist. Viele der Korallen und Meerespflanzen im Palma Aquarium stammen aus eigener Züchtung.


365 Tage im Jahr Europas größtes Aquarium entdecken

In den weitläufigen Gärten treffen die Besucher auf Meeresschildkröten und den Hammerhai. Zwischen Olivenbäumen und Weinreben lässt sich wunderbar entspannen und auf den Nachwuchs warten Hüpfburgen und Piratenschiff. Im Dschungel stürzt der Wasserfall sieben Meter in die Tiefe. Der Clou dabei: Dieses kleine Stückchen Amazonas samt Piranhas und hundertjähriger Geierschildkröte liegt komplett auf dem Dach. Zahlreiche Events runden das Angebot in dieser einzigartigen Erlebniswelt ab. Familien können eine Nacht mit den Haien schlafen und wer mag, kann sogar seine komplette Hochzeit oder den Geburtstag rund um die Raubfische konzipieren lassen. Um die Verpflegung der Besucher kümmern sich drei Restaurants und ein Eiscafé. Das zentral gelegene Aquarium ist 365 Tage im Jahr geöffnet und in der Nähe der Autobahnausfahrt 10 der Ma-19 zu finden. Direkt vor dem Palma Aquarium halten die Buslinien 15, 23, 25. Vom Balneario 14 aus haben es Radfahrer und Fußgänger nur ein paar Minuten. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren zahlen 14 Euro Eintritt, Erwachsene 22 Euro. Daneben können zusätzlich spezielle Packages gebucht werden. Residenten dürfen sich über einen ermäßigten Eintritt freuen.

 

Titelbild: Copyright @ pixabay/JimmyDominico

Palma Aquarium

Palma Aquarium

Mr. Lifestyle