• deutsch

Museum Es Baluard - Kleinod moderner Kunst

16.07.2019 | Leben auf Mallorca
Es Baluard

Es Baluard

Mallorca punktet mit vielfältigen Kunst und Kultur-Angeboten. Wir stellen Ihnen das Museum Es Baluard für moderne und zeitgenössische Kunst genauer vor.


An der Hafenpromenade von Palma de Mallorca eröffnete das Kunstmuseum Es Baluard 2004 in Anwesenheit des spanischen Königspaares feierlich seine Pforten. Auf einer Gesamtfläche von 5.000 m² fügt sich das Meisterwerk der Architektur perfekt in eine ehemalige Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert ein. Geschaffen wurde das "Bollwerk der Kunst" von den Architekten Luis und Jaime Carcía-Ruiz aus Palma. Bei der baulichen Umsetzung in der alten Festung Baluard de Sant Pere arbeiteten sie mit Vicente Tomás und Ángel Sanchez-Cantalejo zusammen. Die Eingebung zum Museum für moderne und zeitgenössische Kunst auf der Baleareninsel hatte Verleger Pere Antoni Serra Bauzà. Der Mäzen und Kunstsammler beteiligte sich intensiv an der Verwirklichung. Seine Sammlung aus avantgardistischer, katalanischer und mallorquinischer Kunst gilt längst als Besuchermagnet am Passeig Marítim. Besuchen Sie die grandiose Ausstellung im Herzen Palmas!

Den Anziehungspunkt für Kunstliebhaber entdecken

1997 kam erstmals die Idee zu Es Baluard auf. In einem Gespräch waren sich König Juan Carlos und Verleger Pere A. Serra darüber einig, dass der nachhaltige Tourismus Mallorcas in Zukunft nur durch erstklassige Kultur zu entwickeln sei. 1999 wurde das Projekt offiziell vom damaligen Kulturminister vorgestellt. Basis der Ausstellung sollte eine Gemäldesammlung von Serra sein. Mit Leihgabe seines Lebenswerks wollte er zugleich ein Stück kulturelles Erbe Spaniens in einem Museum wie Es Baluard bewahren.

Serras Liebe zur Kunst, weckte ein Gemälde von Santiago Rusinol, das sein Vater 1903 als Geschenk vom Maler erhielt. Später begann der junge Journalist Werke von Barceló und Magritte, Miró und Picasso zu sammeln. Mit dem in Palma geborenen Künstler Joan Miró verband ihn Zeit seines Lebens eine tiefe Freundschaft. Der engagierte Initiator von Es Baluard verstarb 2018 im Alter von 90 Jahren auf Mallorca. Sein Weitblick gab ihm recht. Denn im ersten Monat nach Eröffnung des Museums zeigten 55.000 Besucher Interesse an einer einzigartigen Sehenswürdigkeit in Palmas Altstadt.

Die meisterliche Architektur hautnah erleben

Während der Bauarbeiten wurde ein alter Wasserspeicher entdeckt, der einst Schiffe im Hafen von Palma mit Trinkwasser versorgte. Das acht Meter hohe Steingewölbe wird im Es Baluard für großformatige Objekte und raumhohe Installationen genutzt. Über verschiedene Ebenen ist das mehrgeschossige Museu d'Art Modern i Contemporani de Palma mit der Altstadt verbunden. So schließt die Aussichtsplattform Porta Catalina ans Viertel Sant Pere und die Uferpromenade Paseo Maritimo an. Entlang der Stadtmauer von Es Baluard erwartet Sie eine grandiose Aussicht auf die mallorquinische Hauptstadt und die Bucht von Palma.

Rundgang zwischen Tradition und Moderne

Jeden Freitag findet in der ganzjährig geöffneten Ausstellung ein Museumstag statt. Dann erhalten Sie Einlass gegen einen Betrag, der Ihnen angemessen erscheint. Neben Vortragsreihen sind kindgerechte Führungen und familienfreundliche Workshops geboten. Zu den temporären Events zählen auch Seminare, Musikveranstaltungen oder Performances. Den Ausstellungsort in unmittelbarer Nähe von Königspalast und Kathedrale erreichen Sie gut vom Placa Porta de Santa Catalina. Im Museum Es Baluard führen Sie offene Galerien oder lichtdurchflutete Korridore zu den Ausstellungsräumen.

Bei aller Sammelleidenschaft achtete Serra stets darauf, Exponate mit Bezug zu den Balearen oder dem Mittelmeer zu erwerben. Im Erdgeschoss tauchen Sie in mallorquinische Landschaftsbilder von Joaquin Sorolla ein. Daneben finden Sie Gemälde des Katalanen Santiago Rusinol. In einem weiteren Raum können Sie die abstrakte Kunst von Joan Miró bestaunen. Die obere Etage im Museum Es Baluard ist den Keramiken von Pablo Picasso gewidmet. Außerdem zu sehen sind Gemälde von Paul Gauguin, Franzis Picabia und Robert Motherwell. Zu den namhaften Künstlern, die bereits in wechselnden Ausstellungen zu sehen waren, gehören Andy Warhol, Rebecca Horn und Anselm Kiefer. Die Vielfalt an Malerei und bildender Kunst bereichern Fotografien, Videos und Installationen. Restaurant und Lounge im Museum Es Baluard gelten als schönste Oase, um bei einem Traumblick auf Palma zu entspannen.

 

Titelbild: copyright @ pixabay / Lenny21

Es Baluard

Es Baluard

Mr. Lifestyle