• deutsch

Mallorca im September genießen: Willkommen im mediterranen Spätsommer

16.09.2019 | Leben auf Mallorca
Mallorca im September

Mallorca im September

Das angenehm warme Wetter auf der Baleareninsel im Spätsommer sorgt für optimale Bedingungen. Lesen Sie hier, was Mallorca im September zu bieten hat.


In Deutschland beginnt Anfang September meteorologisch der Herbst: Auch wenn der Spätherbst hierzulande nicht selten warmes und goldenes Wetter mit bringt, sind kühle, verregnete Tage und der erste Nachtfrost nicht völlig auszuschließen. Wer angesichts dessen von Fluchtgedanken und Fernweh ergriffen wird, sollte Mallorca im September als Reiseziel ins Visier nehmen. Der große Trubel der Hauptsaison ist nun vorbei und angenehm warmes Wetter sorgt für optimale Bedingungen, um die Insel (sportlich aktiv) zu erkunden. Lesen Sie hier, was Mallorca im September Erholungssuchenden zu bieten hat.

Lust auf Meer? Ein Blick auf Wetterdaten

Auch wenn es bekanntlich keine Garantie auf Sonnenschein gibt, spielt ein Blick auf Wetterdaten für viele Reiselustige eine entscheidende Rolle. Und in dieser Hinsicht muss sich Mallorca im September wirklich nicht verstecken. Die große Hitze des Hochsommers ist vorbei. Aber mit Höchstwerten um 28 Grad ist es am Tag angenehm warm. Unter 20 Grad fallen die Temperaturen im September nur äußerst selten. Nachts kühlt es sich nun deutlicher ab, sodass es sich auch ohne Klimaanlage wunderbar erholsam schlafen lässt. Generell nimmt die Regenwahrscheinlichkeit Richtung Monatsende zu. Meistens handelt es sich aber nur um kurze Schauer und mit mehr als 5 Regentagen ist rein statistisch nicht zu rechnen.

 

Wer Mallorca im September bereist, findet immer noch perfekte Bedingungen für einen Badeurlaub vor: Das Mittelmeer ist mit etwa 25 Grad noch herrlich warm und die Strände deutlich leerer als im Juli und August. An den schönsten Stränden Mallorcas findet sich nun mit Sicherheit ein ruhiges Plätzchen, sodass einem entspanntem Badeurlaub nichts im Wege steht. Da die Saison noch auf vollen Touren läuft, können Urlauber auf das gesamte touristische bzw. gastronomische Angebot zurückgreifen.

Warum Mallorca im September bereisen?

Rein preislich gesehen kann sich ein Urlaub auf Mallorca im September auszahlen, und zwar nicht nur erholungstechnisch: Jetzt, wo die Ferien fast überall zu Ende sind oder gehen, sinken die Preise. Das gilt für Pauschalreisen ebenso wie für Fincas oder sonstige Unterkunftsmöglichkeiten. Wer eine Immobilie auf Mallorca sucht, kann sich in diesem Monat ganz in Ruhe umschauen und die liebenswerten Vorzüge der Insel genießen. Wenn Sie den Spätsommer auf Mallorca verbringen, werden Sie das gute Gefühl haben, mehr Platz zu haben und sich individuell verwirklichen  zu können. Das sind beste Voraussetzungen, um den Traum von einem neuen Start auf der sonnenverwöhnten Baleareninsel entspannt umzusetzen.

 

Mallorca ist im September wunderbar entspannt. Die Hektik des Hochsommers ist vorbei, alle können wieder durchatmen. Das werden Sie in Ihrer Unterkunft und überall auf der Insel merken. Im Restaurant haben Kellner auf einmal viel mehr Zeit für ein nettes Gespräch, alles wirkt persönlicher. Auch die Inselbewohner selbst scheinen den anstehenden Spätsommer sichtlich zu genießen. Apropos: Es gibt nicht wenige, die jetzt erst die durchaus deftige mallorquinische Küche in vollen Zügen genießen. Im Hochsommer steht vielen Urlauber einfach nicht der Sinn nach kräftigen Fleischeintöpfen oder frisch gegrilltem Spanferkel. Jetzt, mit einem milderen Klima, kann die einheimische Küche in vollen Zügen genossen werden. Im September zeigt sich die größte Baleareninsel von Ihrer ursprünglichen Seite: Die Olivenernte steht an. Sie werden bei Erkundungen auf der Insel daher nicht wenige Bauern sehen, die kräftig an Ihren Olivenbäumen schütteln. Sie können hautnah Zeuge werden, auf welche traditionelle und sehr mühevolle Weise Oliven geerntet werden.

Anregungen für einen sonnenverwöhnten Herbst auf Mallorca

Im September finden sich ideale Bedingungen für Wanderungen auf Mallorca. Vor allem anspruchsvolle Touren durch das Tramuntana Gebirge sind mit den angenehmen Temperaturen nun sehr relaxt zu bewältigen. Auch für das Radfahren stehen sportlich aktiven Urlaubern herrliche Tage bevor. Das Wassersportangebot steht Ihnen in den Touristenzentren weiter zur Verfügung. Durch die geringe Nachfrage kommen Sie in der Regel aber sehr viel schneller zur gewünschten Aktivität unter oder über der Wasseroberfläche. Da der große Touristenstrom im September abgeebbt ist, sollten Sie das Inselinnere erkunden und neue Erfahrungen sammeln. Bummeln Sie durch verträumte Bergdörfer wie Banyalbufar und lernen Sie Mallorca im September von einer wilden und sehr ursprünglichen Seite kennen. Sehr empfehlenswert ist ein Ausflug zu einer der vielen Bodegas. Hier können Sie sich in entspannter Atmosphäre mit der Winzertradition vertraut machen und den einen oder anderen guten Tropfen kosten.

 

Im Spätsommer ist es ein stimmungsvolles Highlights, die Weinstraße von Mallorca zu erkunden. Starten Sie z.B. in Binissalem und folgen Sie der Weinanbautradition, die mit ca. 70 Weingütern entlang der Route immer noch eine große Bedeutung hat. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen von Palma de Mallorca und lassen Sie sich treiben. Im September haben Sie nicht mehr das Gefühl, mit dem Strom irgendwo hingedrängt zu werden: Sie 'schwimmen' frei und allein - ein gutes und wunderbar erholsames Gefühl! Abends können Sie den Sonnenuntergang am Meer in einem netten Café genießen.

Tipps: Veranstaltungen und Feste auf Mallorca im September

Ein Blick auf den Veranstaltungskalender von Mallorca für September offenbart einige stimmungsvolle Highlights, auf die Sie sich freuen dürfen. Sie sollten vor der Abreise oder vor Ort im Internet recherchieren, welche Feste und Veranstaltungen in Reichweite sind. Im September finden zahlreiche Patronatsfeste statt, bei denen Einheimische und Touristen stimmungsvoll miteinander feiern. Bei einer solchen Gelegenheit werden Sie die Insel von einer völlig neuen, nicht selten auch etwas verrückten Seite kennenlernen.

 

Ganz in dieser Hinsicht sei auf die familienfreundlichen Feste in Santa Ponsa oder Santa Margalida verwiesen. Hier findet ein furioser Feuerlauf der Teufel (Correfoc) statt. In Binissalem wird die Traubenernte feierlich eingeleitet. Der ansonsten beschauliche Ort verwandelt sich für etwa 2 Wochen in eine erlebnisreiche Partymeile, die Besucher aus aller Welt anzieht. Eines der Highlights ist mit Sicherheit das traditionelle Traubentreten. Beim Melonenfest in Vilafranca dreht sich alles um die dicksten Exemplare dieser beliebten Obstsorte.

 

Auch musikalisch weiß der Spätsommer Urlauber auf Mallorca in seinen Bann zu ziehen: Über die ganze Insel verteilt gibt es viele abwechslungsreiche Events, wobei von Klassik bis Soul alles für jeden Musikgeschmack vertreten ist. Kulturinteressierte sollten sich mit der 'Nit de l'art' in Palma eine ganz besondere Nacht in der zweiten Septemberhälfte nicht entgehen lassen: Mit diesem kulturellen Highlight wird die künstlerische Saison auf Mallorca feierlich eingeleitet. Zu diesem Anlassen haben zahlreiche Museen, Galerien sowie Ateliers bis Mitternacht geöffnet.

Mallorca im September

Mallorca im September

Mr. Lifestyle