• deutsch

Mallorca im März vorgestellt von Marcel Remus Real Estate

04.03.2019 | Leben auf Mallorca
Blumenwiese auf Mallorca

Blumenwiese auf Mallorca

Mallorca zählt zu den beliebtesten Urlaubsinseln und ist eines der vielseitigsten Reiseziele im Mittelmeer. Auch im März hat Mallorca einiges zu bieten.


Dank der abwechslungsreichen Landschaften eignet sich die Baleareninsel für Aktivurlauber, Ruhesuchende und Badeurlauber. In der Sommersaison ist auf der Insel sprichwörtlich die Hölle los. Alleine von Juni bis Ende September 2018 verbrachten über 8,5 Millionen Menschen ihren Urlaub auf Mallorca. Die Baleareninsel ist trotz des eindeutigen Trends nicht nur in den Sommermonaten eine Reise wert. Immer mehr Urlauber bevorzugen Mallorca im März und dafür gibt es gute Gründe.


Wie ist das Wetter auf Mallorca im März?

Während es auf Mallorca im Februar nur geringfügig wärmer ist als im kühlen Januar, gehen die Temperaturen im März spürbar nach oben. Durchschnittlich kommen Urlauber in den Genuss von 7 Sonnenstunden pro Tag und profitieren von einer deutlich geringeren Niederschlagsmenge als zu Jahresbeginn. Im März regnet es nicht mehr so oft wie im Januar und Februar und die Regenfälle halten zudem nicht lange an. Das Wetter ist für Ausflüge und diverse sportliche Aktivitäten ideal. Die Außentemperaturen liegen auf Mallorca im März durchschnittlich zwischen 8 und 17 Grad und können schon mal die 20 Grad-Marke überschreiten. Die Wassertemperaturen sind etwas niedriger. Sie liegen bei durchschnittlich 14 Grad und eignen sich weniger für einen ausgiebigen Badeurlaub. Abends ist es zwar etwas kälter, zum Weggehen reichen die Temperaturen jedoch locker aus. In den Nächten sollten die Urlauber aufgrund der relativ hohen Luftfeuchtigkeit eine Jacke tragen.


Mallorca im März – sportliche Aktivitäten und Ausflüge

Die meisten Unterkünfte auf der Insel haben im März bereits geöffnet und es ist viel weniger los als in den Sommermonaten. Reisende, die gerne wandern, Rad fahren, Sehenswürdigkeiten besichtigen und die Insel nach Herzenslust erkunden möchten, sollten Mallorca im März besuchen. Das Gleiche tritt auf sportlich begeisterte Urlauber und Shoppinglustige zu. An den Abenden und Nächten ist im März auf Mallorca spürbar weniger los als in der Hauptsaison. Dennoch finden sich genügend Bars, Restaurants und ein paar Clubs. Langweilig wird es auf der Insel nie und es gibt genügend Beschäftigungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Für Ausflüge in die einzigartige und vielseitige Natur der Baleareninsel eignet sich der März hervorragend. Beim Wandern, Radfahren und Spazieren können die Urlauber die wunderschönen Landschaften von Mallorca in Ruhe kennenlernen.


Die einzigartige Natur der Insel erleben

Zwar ist die Mandelblütezeit im März bereits vergangen, dennoch kommen Urlauber auf vielen Routen und Wegen in den Genuss von zahlreichen Mandelbäumen voller Blüten. Auch die Felder der Insel sind voll mit Obstbäumen und Blumen. Möchten Urlauber ihren Aufenthalt auf Mallorca so natürlich wie möglich erleben, entscheiden sie sich am besten für Landhotels oder Fincas. Diese befinden sich in vielen Dörfern im Inneren der Insel und unterscheiden sich deutlich von einer typischen Hotelunterkunft am Strand. Besonders empfehlenswert sind die Ausflüge entlang der bekannten Routen der Serra de Tramuntana. Urlauber, die die malerischen Binnen- und Küstenstädte der Insel in Ruhe kennenlernen möchten, können dies im März ohne den großen Touristenandrang tun. Das Gleiche gilt für alle bekannten Städte und Sehenswürdigkeiten der Insel. Sowohl die Hauptstadt Palma de Mallorca als auch der berühmte Markt in Valldemossa sind im März wesentlich angenehmer für Touristen als in der Hauptsaison.


Feste und Events auf Mallorca im März

Auf Mallorca im März ist einiges los, es finden traditionsreiche Feste und besondere Events statt. Auf dem bekannten Frühlingsfest im Luxushafen Port Adriano können die Urlauber ausgiebig feiern und unterstützen gleichzeitig die Arbeit einer wichtigen Stiftung. Auf der jährlich stattfindenden "Fira del Fang" feiern die lokalen Handwerker und Töpfer ihre Werke. Ende März erleben die Urlauber in Lloret einen ganz besonderen Tag. Sie laufen gemeinsam mit vielen anderen Teilnehmern durch die Gemeinde, pflanzen Bäume und säubern Wege.

 

Feierlustige Urlauber kommen auf Mallorca im März auf ihre Kosten. Besonders empfehlenswert ist der "St. Patrick's Day" in Santa Ponsa. Das irische Fest hat einiges zu bieten und lädt seine Besucher zu irischer Musik, gutem Essen und reichlich irischem Guinness-Bier ein. Auf der Kirmes von Palma haben die Urlauber mindestens genauso viel Spaß. Hier gibt es zahlreiche Stände mit Leckereien und Fahrgeschäfte für jeden Geschmack. Unter anderem erwarten die Gäste mehrere Achterbahnen, ein großes Spukhaus und traditionelle Karussells.


Mallorca im März – entspannter, erholsamer und abwechslungsreicher Urlaub

Ein Urlaub auf Mallorca im März ist in vielerlei Hinsicht empfehlenswert und die Urlauber kommen in den Genuss von mehreren Vorteilen. In den Sommermonaten ist die Baleareninsel nicht nur äußerst gut besucht, sondern für viele Urlauber zu überfüllt! Im März geht es deutlich entspannter auf der Insel zu, Partyurlauber verirren sich zu dieser Jahreszeit kaum auf die Insel. Im Januar und Februar sind das Wetter und die Temperaturen auf Mallorca nicht optimal für Urlauber. Im März sieht die Sache viel besser aus. Das nicht mehr so kühle und keinesfalls zu warme Wetter eignet sich hervorragend für Ausflüge und für zahlreiche sportlichen Aktivitäten. Für einen reinen Badeurlaub sind die Wassertemperaturen zu niedrig, dafür gibt es an Land genügend zu erleben.

 

Titelbild: Copyright @ pixabay / Hans

Blumenwiese auf Mallorca

Blumenwiese auf Mallorca

Mr. Lifestyle