• deutsch

Mallorca im Juli - Mediterrane Freude bei verführerischem Wetter

16.07.2019 | Leben auf Mallorca
Mallorca im Juli

Mallorca im Juli

Mallorca ist immer ein beliebtes Reiseziel für schöne und facettenreiche Urlaube. Welche Vorzüge man im Juli genießen kann, wird hier genauer vorgestellt.


Türkisblaues Meer und Palmen, die sich im Wind wiegen. Zudem herrlicher Sonnenschein den ganzen Tag über sowie ausgezeichnete Bedingungen für unzählige sportliche Aktivitäten. Doch nicht nur das macht Mallorca im Juli aus. So wartet der Monat auch mit vielen traditionellen Festen, Konzerten und Live-Musik in den Beach-Clubs auf. Und weil die Sonne erst spät untergeht, lassen sich auch ausgedehnte Ausflüge und Sightseeing-Touren ohne Weiteres planen.

Herrliches Sommerwetter lädt zum Sporttreiben ein

Für Sportbegeisterte ist Mallorca im Juli eine ausgezeichnete Reisezeit. Nicht umsonst schlagen viele professionelle Sportler seit Jahren hier ihr Trainingslager auf. Die malerische Mittelmeerinsel besitzt 262 weiße Sandstrände. Und weil von diesen insgesamt 60 eine blaue Flagge haben, ist das Eiland auch Familien wärmstens zu empfehlen. Denn die Strände werden sorgfältig gepflegt, erfüllen höchste Umweltanforderungen und bieten hohe Sicherheit und Service. Längst haben sich an vielen Stränden beliebte Wassersportarten wie Tauchen, Jet-Skiing sowie Kitesurfing etabliert. Windsurfen wird in der Bucht von Alcudia, El Arenal, im Stadtstrand von Palma sowie in der Bucht von Palma angeboten. Zuletzt hat aber vor allem auch das Stand-Up Paddeling deutlich an Beliebtheit hinzugewonnen. Dieses lässt sich leicht erlernen und bietet viel Spaß für die gesamte Familie. Äußerst populäre Sportarten, denen auf Mallorca im Juli ebenfalls sehr gerne nachgegangen wird, sind Tennis, Golf sowie Radfahren. Zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern oder Klettern finden sich vor allem in der Serra de Tramuntana. Wem es draußen vorübergehend zu heiß wird, der kann sich auch in einem klimatisierten Fitnessstudio sportlich betätigen.

Spannende Aktivitäten für die ganze Familie

Familien hat Mallorca im Juli ebenfalls viel zu bieten. Das tolle Wetter lädt dazu ein, aufregende Dinge im Freien zu unternehmen. Hoch im Kurs steht etwa Mallorcas größter Wasserpark Aqualand. Jede Menge Nervenkitzel versprechen hier die spektakulären Rutschen. Das Palma Aquarium ist mit seinen über 8.000 Tieren aus 700 Arten eine Faszination für Groß und Klein. Besonders sehenswert ist The Big Blue, das tiefste Haifischbecken in Europa. Im attraktionsreichen Themenpark Katmandu dürfen sich die Kids auf Abenteuerfahrten in 4D, interaktive Ausstellungsstücke sowie eine wundervolle und bizarre Welt eines auf dem Kopf stehenden Hauses freuen. Auch das Marineland sowie das Planetarium werden sicherlich für Begeisterung sorgen.

Lokale und traditionelle Feste erleben

Mallorca ist im Juli auch aufgrund seiner traditionellen Feste einen Besuch wert. Hierbei bietet der Monat eine sehr große Abwechslung, egal ob man als Besucher eine entspannte Feier bevorzugt oder doch lieber in den nächsten Tag durchtanzen möchte. Gleich in mehreren Ortschaften steigt jährlich am 25. Juli die Fiestas de Sant Jaume, die dem gleichnamigen Schutzpatron gewidmet ist. Im Rahmen der einwöchigen Feier des "Heiligen Jakobs" finden unter anderem traditionelle Prozessionen mit Trommlern, "Riesen" sowie Pferden statt. So etwa im Dorf Algaida, das etwas außerhalb von Palma liegt. Hier wird an den Schutzheiligen mit einer großen Reihe an Veranstaltungen aller Art und für jeden Geschmack gedacht: Theaterstücke, religiöse Veranstaltungen, Kinderprogramme, Sportaktivitäten, lokaler Kunsthandwerksmarkt, Feuerwerk sowie lebendige Partys am Stadtplatz.

 

Immer wieder kann auch der Tanz der Cossiers bestaunt werden, der als ältester Volkstanz Mallorcas im 14. Jahrhundert entstand. Dabei kommen auch traditionelle Instrumente wie Tamburinen sowie Flabiolen zum Einsatz. Auch die Fiesta Flexas am Parc de la Mar in Palma findet alljährlich auf Mallorca im Juli statt. Sie wurde von der LGBT-Szene ins Leben gerufen und wartet mit lebhaften Shows auf, welche von DJs, Drag Queens und Tänzern gestaltet werden. Die ganztägige Party erstreckt sich auf die frühen Morgenstunden. Besinnlicher und traditioneller geht es am 16. Juli bei der Prozession der Seefahrer zu Ehren der La Verge del Carme zu. Der Schutzpatronin der Fischer wird in Porto Cristo, Cala Figuera, Cala Ratjada und vielen weiteren Küstenorten unter anderem mit den Feuerläufen "correfocs" sowie der Pferde-Parade "Noche de caballos" gehuldigt. Zu den lokalen Veranstaltungen gehören auf Mallorca im Juli das Meeresfrüchtefest in Porto Cristo, das Handwerks- und Kunstfest "Artdemossa" in Valldemossa sowie am 30. Juli das Fest der Schutzpatronen Senen und Abdon in Inca.

Reichhaltiges Kulturangebot für jeden Geschmack

Auf Mallorca ist im Juli viel an Festivals und Konzerten geboten. Gäste sollten sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, im Schloss Bellver das Balearen-Symphonie-Orchester (Orquestra Simfònica Illes Balears) spielen zu hören. Dieses hat seinen Sitz in Palma und wurde 1988 gegründet. Das Symphonieorchester gilt als eine der Säulen der spanischen sowie europäischen Kulturlandschaft. Wer gerne Jazzmusik hört, sollte einen Abstecher nach Inca unternehmen. Im Kloster Santo Domingo treten sonntags im Juli Interpreten vom Festland sowie lokale Bands auf. Freuen dürfen sich die Besucher zudem auf Workshops und Jam-Sessions. Erfreulich dabei ist zudem, dass der Erlös des Festivals an eine lokale Wohltätigkeitsorganisation gespendet wird.

 

Filmbegeisterte können sich in das Palma Open Air Kino begeben und bei sommerlich angenehmen Temperaturen und einem kühlen Getränk die neuesten Filme genießen. Das Kino ist bereits seit mehr als drei Jahrzehnten Teil des Sommerprogramms Mallorcas.

Ideale Klimabedingungen für einen aufregenden Urlaub im Freien

Nicht zuletzt auch aufgrund der klimatischen Verhältnisse herrscht auf Mallorca im Juli die Hauptsaison. Sonnenschein, Wärme sowie Trockenheit ermöglichen Besuchern unbegrenzte Badefreuden. Über den gesamten Tag liegt die Höchsttemperatur im Mittel bei 28 Grad. Am wärmsten ist in der Regel an den nordwestlichen Stränden der Bucht von Palma. Kühler wird es hingegen vor allem im Gebiet der höchsten Erhebung Mallorcas, dem Puig Major. Und auch nachts sinkt das Thermometer nur selten unterhalb der 19 Grad. Mallorca im Juli bietet Sonne pur, werden in diesem Monat schließlich die meisten Sonnenstunden im Jahr erreicht. Im Durchschnitt sind es täglich elf Stunden. Äußerst angenehm gestaltet sich darüber hinaus auch der Aufenthalt im Wasser.

 

Die Wassertemperatur von 24 Grad ist ideal für Wassersportarten wie Surfen, Jetski fahren, Schnorcheln und Tauchen. Der Juli ist zugleich auch der trockenste Monat im Jahr. Im Durchschnitt regnet es lediglich an einem Tag. Vom Himmel kommen dabei durchschnittlich nur sieben Millimeter Regen. Ein geringfügig höherer Niederschlag wird im Gebiet der höheren Gipfel im Gebirgszug Serra de Tramuntana gemessen. Endgültig verabschiedet hat sich das Grün des Frühlings. Nunmehr wird das Landschaftsbild durch das Gelb des Sommers dominiert.

Entspannen und Feiern im Beach-Club

Mallorca ist im Juli ideal zum Schlendern durch die schönen Viertel. Dabei können Touristen viel Interessantes über die Geschichte der Insel erfahren und dabei ein oder zwei Eisdielen besuchen. An zahlreichen lauen Sommerabenden laden ferner Konzerte sowie Sommershows ein oder man genießt die entspannte Atmosphäre in einem der schicken Beach-Clubs. Wer auf Mallorca im Juli in einem Beach-Club tanzen und entspannen möchte, hat die Qual der Wahl. Die Insel bietet einige der weltweit schönsten exotischen Strand-Clubs, welche heute im Mittelpunkt des mediterranen Nachtlebens stehen. Die Mehrheit der Clubs bietet nicht nur Strand-Atmosphäre, sondern exklusive Pools, Restaurants, Bars sowie aufregende Partys mit Live-Musik.

 

Das PuroBeach Palma wartet mit Frühstück, Yoga sowie nächtlicher DJ-Musik auf, während das UM Beach House zahlreiche komfortable Bali- und Sonnenbetten, fantastische Pools und eine ausgezeichnete Auswahl an köstlichen Cocktails zu bieten hat. Auch das Balneario Illetas weiß mit seinem Chill-Out Bereich, den Hängematten und einem Wellness Centre seine Besucher zu verführen.

Mallorcas Kunstschätze entdecken

Wer im Urlaub viel Abwechslung sucht und unterschiedlichen Aktivitäten nachgehen möchte, kommt auf Mallorca im Juli ebenfalls auf seine Kosten. Bei tollem Wetter können zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigt oder die Natur der Insel erkundet werden. In der Hauptstadt Palma können sich Besucher in die kühlen Räumlichkeiten einer Kunstgalerie oder eines Museums zurückziehen. So etwa im Museum Es Baluard für zeitgenössische und moderne Kunst. Geschützt vor den heißen Sonnenstrahlen lassen sich hier mehr als 500 Arbeiten namhafter Künstler mit Verbindung zur Insel bewundern, wie etwa Picasso, Santiago Calatrava sowie Miquel Barceló. Ein Erfrischungsgetränk gibt es anschließend im Café-Restaurant. Bei tollem Wetter lädt der Skulpturenpark Yannick y Ben Jakober de Alcúdia zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Das beeindruckende Parkgelände des Anwesens beherbergt antike künstlerische Tierskulpturen aus Granit, unter anderem Elefant, Nilpferd, Bär, Katze, Pferd und Hund. Der herrliche Rosengarten ist vor allem zur Blütezeit von Mai bis Anfang Juli einen Besuch wert.

 

Titelbild: copyright @ pixabay / 3dman_eu

Mallorca im Juli

Mallorca im Juli

Mr. Lifestyle